Start Spanier

Spanier

In Berlin gibt es zahlreiche Spanier. Spanien ist nach wie vor eines der beliebtesten touristischen Ziele für deutsche Urlauber und das unter anderem auch wegen der großartigen, vielfältigen spanischen Küche. In Spanien ist das Frühstück zwar in der Regel eher karg und besteht aus Kaffee und ein bisschen Gebäck, dafür wird sowohl mittags als auch abends normalerweise warm gegessen.

Die typisch spanische Küche

Ein wichtiger Bestandteil vieler spanischer Gerichte ist Fisch. Allerdings kann man nicht von der einen spanischen Küche sprechen. Denn die spanische Küche setzt sich eher aus vielen verschiedenen regionalen Küchen zusammen und wurde durch verschiedene Einflüsse wie z.B. der orientalischen geprägt. Hülsenfrüchte wie Kichererbsen spielen auch eine große Rolle. Und Olivenöl gehört praktisch zu jedem Gericht dazu.

Sehr beliebt beim Spanier: Paella

Als das Nationalgericht Spaniens gilt „Paella“. Das ist ein Pfannengericht mit Safran gelb gefärbtem Reis, regionalem Gemüse und hellem Fleisch, in der Regel Huhn und manchmal auch Kaninchen. Das Gericht stammt ursprünglich aus Valencia, einer Stadt an der Ostküste Spaniens, hat aber inzwischen in ganz Spanien und darüber hinaus Bekanntheit erlangt, weil es sich auch sehr gut als „Reste“-Essen eignet.

„Paella“ bezeichnet übrigens nicht nur die Speise, sondern auch die flachen, kreisrunden Pfannen, in denen es üblicherweise hergestellt wird. Eine in Deutschland auch sehr verbreitete kulinarische Tradition aus Spanien sind Tapas. In Spanien werden Tapas meist als Snack in einer Bar oder ähnlichem gegessen und stellen keine reguläre Mahlzeit dar.

Spanische Restaurants in Berlin

Und wie sieht es mit den Spaniern in Berlin aus? Wunderbar natürlich. Auch die spanische Küche ist in unserer Stadt durch viele schöne Locations vertreten. In der Wielandstraße in Wilmersdorf befindet sich eines der ältesten spanischen Restaurants Berlins. Im El Borriquito („Der Huckepack“) kann man in gemütlich-quirliger Atmosphäre Tapas, leckere spanische Weine und andere Spezialitäten wie Venusmuscheln, Schnecken oder Artischockenherzen mit Schinken genießen.

Andalusische Küche

Ein spanisches Restaurant mit andalusischem Fokus ist das Mar y Sol („Meer und Sonne“), wo schon der Name Lust auf eine Reise nach Spanien macht. Zumindest für ein paar Stunden kann man sich hier so fühlen wie in Andalusien, die mit Blumen geschmückte Terrasse lässt fast vergessen, dass man sich am Savignyplatz mitten in Charlottenburg befindet. Besonders ist bei diesem Spanier in Berlin auch die große Auswahl an verschiedenen Schinkenspezialitäten. Auch einen Besuch wert ist die Barcelona Tapas Bar in Mitte direkt an der Friedrichstraße, wo die Gäste dem Namen entsprechend eine große Auswahl an verschiedenen Tapas und Meeresfrüchtespezialitäten haben.