Berlin im Mai 2020

 #keinheldohnemaske

Corona hat unseren Alltag und Berlin verändert – und natürlich auch Berlin Ick Liebe Dir. Denn wir berichten nicht mehr von Restaurant-Neueröffnungen oder außergewöhnlichen Events in der Hauptstadt.

Dennoch – Berlin steht nicht still. Es gibt zahlreiche Initiativen und Solidarität unter den Berlinern.  Wir stellen euch hier neue Konzepte vor und Möglichkeiten wir ihr eure Lieblingsorte in Berlin unterstützen könnt.

helfen.berlin

Mit dem Kauf eines oder natürlich auch mehrerer Gutscheine könnt ihr euer Lieblingsrestaurant, Café oder Bar unterstützen 

Website

Pay Now Eat Later | Die gemeinnützige Initiative Pay Now Eat Later ist nicht nur in Berlin verfügbar, sondern deutschlandweit aktiv. Wie der Name es schon vermuten lässt, ist die Plattform für alle Gastronomen gedacht, die über einen Gutscheinkauf unterstützen könnt.

kneipenretter.berlin

Ein ähnliches Konzept verfolgen die “Kneipenretter”, die speziell die Berliner Kneipenkultur mit Geldspenden unterstützen möchten

Website

Kunst & Kultur 

Nachkritik. Sie bieten täglich einen Streaming-Plan mit diversen kulturellen Vorstellungen an, denen ihr innewohnen könnt. Über den Wochenspielplan könnt ihr euch so individuell einen Kulturfahrplan für Zuhause schaffen.

Mit “DER RBB MACHT´S”  bietet Radio Brandenburg eine Plattform, die euch die Möglichkeit gibt, sowohl im Livestream als auch im Radio und Fernsehen auf rbb Kultur Opern, Konzerte, Theater und Museen zu erleben. Sie kooperieren dabei mit den verschiedensten Größen der deutschen Kulturszene. 

Unter Hebbel am Ufer könnt ihr einen Überblick über die kommenden Darbietungen erhalten und so in die Welt der Künste eintauchen. Supporte und Streame deine Lieblingskünstler auch unter / TVNOIR und Quarantäne.tv . Schon länger digital gut aufgestellt, aber dennoch oder gerade deshalb sei der Hinweis auf die Berliner Philharmonie und ihre Digital Concert Hall gegeben. Auch das Konzerthaus versorgt euch mit der Aktion #konzertZUhaus mit klassischer Musik in den eigenen vier Wänden.

UNITED WE STREAM

Die Berliner Clubszene könnt ihr dank der Berlin Clubcommission auf unitedwestream.berlin unterstützen. Täglich öffnet ein anderer Berliner Club virtuell seine Türen. In Zusammenarbeit mit Radio Eins & ARTE Concert erwartet euch ab 19 Uhr ein vielfältiges Programm inklusive Live-Übertragungen von DJ-Sets.

Website

#hilfdeinemkino

Werbung anschauen & dein Kino unterstützen – das geht auf hilfdeinemkino.de

 

SPORT ZUHAUSE 

Sport zuhause war natürlich schon immer möglich und es gibt eine Vielzahl von Online Angeboten. 

Viele Studios und Sportangebote in Berlin, die aktuell nicht geöffnet haben, haben ihr Angebot nun in die digitale Welt verlagert.

Die Yoga School Jivamukti bietet euch neuerdings einen online Livestream. Ihr könnt euch 5er oder 10er Karten für einen bestimmten Preis kaufen und ganz einfach teilnehmen, ohne raus zu müssen. Für die Tänzer unter euch bietet Noutango Berlin eine weitere Möglichkeit euer Rhythmusgefühl und die Fitness nicht zu verlieren.

Der rbb macht Fitness Der rbb bringt den Sport direkt ins Wohnzimmer via Livestream. Täglich gibt es zwei etwa 20-minütige Kurse (9.30 Uhr & 14.00 Uhr) mit diversen Sportarten, die durch Fachleute aus großen Berliner Sportvereinen angeleitet werden. Wer “seinen” Sport noch nicht gefunden hat, kann dank der Vielfalt überall reinschnuppern und findet vielleicht auch für die Post-Corona-Phase eine neue Leidenschaft. 

#albastäglichesportstunde

Der Basketballverein ALBA Berlin kreiert für Kinder und Jugendliche eigene Sportvideos mit dem ALBA Berlin Team und verschiedenen Gästen. “ALBAs tägliche Sportstunde” gibt es für Kinder im Kita- und Grundschulalter, sowie für Jugendliche, die bereits in der Oberstufe sind. Wenn eure Kids also zu viel Energie haben, könnt ihr sie in dem Fall ruhigen Gewissens mal “vor dem Fernseher oder Laptop parken”.

Ladenöffnungen bis zu 800 m² – Wer hat geöffnet ?

Schreibt uns. Wir erstellen hier eine Liste mit den geöffneten Läden 

Wir möchten auch noch mal alle kleinen Gastronomen und Läden ermuntern, uns zu schreiben, denn wir möchten nicht nur die mit dem größten Presseverteiler unterstützen. 

kontakt@jumi-berlin.de

ESSEN NACH HAUSE LIEFERN LASSEN 

Egal ob Pizza, Sushi, der Wocheneinkauf oder Kochboxen – die praktische Lieferung direkt in die Wohnung erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Somit gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern am Markt. 

Neben den großen etablierten Anbietern oder auch kleineren gibt es nun zahlreiche Restaurants und Cafés in Berlin die mit Lieferungen oder einem Abholservice vor Ort weiter ihren Gastronomiebetrieb aufrecht erhalten. 

Lieferdienste

Kaufnebenan.de | Die Nachbarschaftsplattform nebenan.de verbindet seit jeher Menschen, die gemeinsam in einem Kiez wohnen. Nun wurde die Website ins Leben gerufen, auf der ihr via Gutschein oder Spende nicht nur jedem Kleingewerbe etwas Gutes tun könnt, sondern auch Freiberuflern und Selbstständigen. Ihr braucht lediglich die Kontaktdaten und dann geht’s los. 

Die Gemeinschaft | Das Netzwerk wurde nicht erst aufgrund der Corona-Krise gegründet, ist aber gerade in diesen außergewöhnliche Zeiten ein wichtiger Bestandteil, um handwerklich arbeitenden LebensmittelproduzentInnen, GastronomInnen und KöchInnen zu unterstützen. Auf der Website findet ihr die jeweiligen Optionen, um all die Manufakturen und Produzenten zu supporten. 

PleaseDon’tClose | Auf der Seite von PleaseDon’tClose könnt ihr sowohl die Gastronomie als auch kleine Bekleidungs-, Buch-, Interieurläden sowie Sporteinrichtungen unterstützen. Ob Gutschein, Take-Away-Gerichte, Online-Bestellungen oder die Buchung von Online-Kursen – jeder Anbieter zeigt, wie ihr ganz individuell an #supportyourlocalbusiness teilnehmen könnt, damit eure Lieblingsläden nicht aus dem Stadtbild verschwinden müssen.