Start Cafe Berlin

Cafe Berlin

Ihr möchtet einen guten Kaffee trinken und hausgemachten Kuchen essen? Oder doch lieber einen großen Frühstücksteller mit allerhand Leckereien genießen? Für jede Laune, jeden Anlass und jeden Appetit gibt es ein passendes Café in Berlin. Ob nun zum  Kaffeeklatsch mit Freunden oder ausgiebigen Sonntags-Brunch  – eine passende Örtlichkeit findet sich in Berlin immer.

Von kleinen Kiez-Cafés bis Kaffee-Ketten | Jeder findet hier sicherlich sein Café in Berlin

Wer sich gerne ein leckeres Frühstück oder einen Brunch gönnen möchte, der kann sich über eine große Auswahl an tollen Frühstückscafés freuen. Die machen meist etwas zeitiger auf als andere Cafés in Berlin und bieten bis in den Nachmittag hinein leckere gemischte Frühstücksteller, Pancakes, Müsli, Smoothie etc. an.  Zu diesem Typ Café gehört z.B. das Bastard in Kreuzberg, in dem du bis 16 Uhr Frühstücken kannst. Brunch am Wochenende ist sehr beliebt. Gerade am Wochenende bieten einige der Läden auch tolle Brunch-Angebote und -Buffets an. Wer darauf Lust hat, kommt unter anderem im kiezigen Café Dritter Raum in Neukölln oder im veganen Viasko in Kreuzberg auf seine Kosten. Aber Achtung: früh da sein lohnt sich. Denn in Berlin wir äußerst gerne gefrühstückt und gebruncht. Und gerade die beliebten Läden sind häufig bis auf den letzten Platz besetzt. Mit ein bisschen Geduld findet sich aber meist nach einer gewissen Zeit ein schönes Plätzchen.

In mehr und mehr Cafés gibt es eigene Kaffee-Röstungen

Freunde des hohen Kaffeegenusses hingegen fühlen sich vor allem in den angesagten Cafés mit integrierter Rösterei wohl. Die sprießen aktuell wie Pilze aus den Berliner Hipster-Böden und erfreuen uns mit tollen, selbstgerösteten Bohnen und leckeren Kaffeespezialitäten. Von Espresso bis Latte Macchiato ist alles dabei und noch dazu kann man zwischen verschiedenen Zubereitungsarten oder Bohnen und Röstungen wählen. Sie sind meist sehr gemütlich und dem zeitgemäßen, urbanen Berlin-Style entsprechend eingerichtet.

Vintage-Deko ist in vielen Berliner Cafés sehr beliebt

Ein großer Schwung Grünpflanzen, stylische Holzmöbel und Vintage-Deko sind nicht selten ein Muss im Interior dieser beliebten Kaffee-Locations. Neben dem aromatischen Gebräu bieten sie in der Regel außerdem diverse hausgemachte Kuchen, Gebäckstücke oder Snacks für Zwischendurch an. Sie eignen sich häufig nicht nur gut für ein Treffen mit Freunden, sondern auch zum entspannten Arbeiten. Top-Spots für diesen Genuss sind beispielsweise das Café Populus in Kreuzkölln, das Five Elephant oder The Visit. In diesem Sinne: ein Hoch auf die feine Bohne!

Cafés und Konditoreien mit köstlichen selbst gemachten Kuchen und Torten

Aber auch für diejenigen, die mehr Wert auf Kuchen und Torten legen als auf den Kaffee, gibt es in der Hauptstadt ein paar wirklich tolle Anlaufstellen. Denn das ein oder andere Café legt seinen Fokus explizit auf die süßen Gebäckstücke. Da treten Kaffee und co. gerne einmal in den Hintergrund. In diesen Läden läuft einem alleine beim Anblick der Vitrinen, die mit verschiedensten Backwerken gefüllt sind, das Wasser im Munde zusammen. Und dann muss man sich auch noch zwischen den vielen Leckereien entscheiden. Das Martins Place in bester Kreuzköllner Lage besticht mit einer besonders großen Auswahl an täglich frisch gebackenen Kuchen und Torten. Und auch im Princess Cheesecake in Mitte oder im Franz-Karl Kuchenkultur im Prenzlauer Berg kommen Süßmäuler voll und ganz auf ihre Kosten. Wer mehr Lust auf kleine Portionen hat, kann sich im Cupcake Berlin im Friedrichshain über eine Vielzahl der kleinen Köstlichkeiten freuen. Die sehen nicht nur verdammt gut aus, sie schmecken auch vorzüglich und es gibt sogar ein paar vegane Optionen.

Kaffee-ketten und „normale“ Cafés finden sich überall in Berlin

Wer nicht gerade den besten aller Kaffees oder die größte aller Torten in Berlin verdrücken muss, sondern einfach ein Käffchen und Snack in ausgelassenem und entspannten Ambiente genießen möchte, der kann es sich in einem der vielen „normalen“ Cafés gemütlich machen. Da gibt es einerseits die bekannten Berliner Café-Ketten – allen voran das Café Einstein. Das bietet Kaffee und Kuchen im Wiener Kaffeehaus-Style an und ist in jedem großen Stadtteil in Berlin zu finden. Dann gibt es kleine Ketten wie etwa das Milch & Zucker in Friedrichshain und Kreuzberg. Eine rein vegane Option hingegen ist das Goodies. Das vegane Café findet man mittlerweile in Friedrichshain, Steglitz und Zehlendorf.

Anderseits gibt es die vielen kleinen, lauschigen Cafés in Berlin in kieziger Lage, in denen man alleine oder mit Freunden ganze Nachmittage lang Kaffee schlürfen und es sich gut gehen lassen kann. Hierzu zählen beispielsweise das Kiezeklein in Kreuzberg, das Homemade im Friedrichshain oder das Café Stockholm im Prenzlauer Berg.