Kaffee und mehr gibt es schon länger am Frankfurter Tor: jetzt unter neuem Namen. Das „Coffeeprofilers“ heißt jetzt „K.Lieblings“ – die hohe Qualität und Auswahl der Kaffeespezialitäten bleibt aber die gleiche. Die große Fensterfront ermöglicht vor Allem zur Mittagszeit eine große Lichteinstrahlung – dadurch sitzt man bei gutem Wetter quasi in der Sonne. Um diese Zeit ist hier viel los und es ist doch ruhig, so gibt es Raum für geschäftliche oder private Treffen. Die Einrichtung ist hell und einladend, vor Allem die Farben rot und hellblau dominieren die Atmosphäre im Café.

K.Lieblings – Das ganze Kaffee-Sortiment gibt es auch zum Mitnehmen

Weil hier ja der Kaffee im Fokus steht, möchte ich gleich zwei Zubereitungsarten ausprobieren. Der Cappuccino ist mild und besonders cremig, sodass sich das Aroma auf der Zunge erst langsam entfaltet. Der Americano ist stark und würzig, die Säure tritt nicht zu deutlich hervor und ich entdecke ein leichtes Schokoladenaroma, es ist ein Kaffee aus 100% Arabica-Bohnen aus Brasilien. Das ganze Sortiment an ausgewählten Kaffees kann man hier auch mitnehmen und zu Hause selbst aufbrühen, wenn man auf den Geschmack gekommen ist.

K.Lieblings lädt zur entspannten Kaffepause ein

Die liebevolle und detailreiche Einrichtung verleiht dem Café noch mal eine ganz besondere Note und wohlige Atmosphäre. Durch die verschiedenen künstlerischen Ornamente an den Wänden und auf der Fensterbank hat das „K.Lieblings“ einfach das gewisse Etwas und biete die perfekte Kulisse für eine entspannte Kaffeepause. Besonderer Service: auf der Toilette gibt es viele Hygieneprodukte wie Feuchttücher, Cremes und Wattestäbchen. Wer zum Kaffee noch ein Stück Kuchen, will, steht auch vor einer guten Auswahl und kann zum Beispiel einen Berliner Käsekuchen oder Zupfkuchen genießen.