Handbestand

Heute schreibe ich über einen Ort, der mir sehr am Herzen liegt. Der Altbuchhandel Handbestand. Der Besitzer und meist arbeitende Mitarbeiter Thomas hat bereits während des Studiums mit antiquarischen Büchern gearbeitet und für ihn war klar, dass er das nach dem Studium weiterhin machen will. Einige Bekannte von ihm, die ein Antiquariat eröffnet hatten, mussten schließen, die Chancen mit einem klassischen Altbuchhandel bestehen zu können, schienen gleich null.

Literatur und ein Café – eine ziemlich gute Kombi

Doch den Laden Handbestand gibt es jetzt bereits seit sechs Jahren, was wohl daran liegt, dass neben einer exquisiten Auswahl an Philosophie und Theaterliteratur, auch ein Café zum Interieur gehört.
Auf der Karte stehen heiße und kalte Getränke, selbstgemachte kleine Speisen, wie leckere Kuchen, frischer Couscous und unterschiedlich belegte Stullen, die ich wärmstens empfehlen kann. Sehr lecker! Sehr sättigend!

café handbestand speisekarte mit gerichten und preisen
Der Handbestand gefällt mir so sehr, weil ich mich dort sofort wie zu Hause fühle. Die Bedienung ist immer super freundlich und entspannt, was sich auf mich überträgt. Es ist, als würde man für ein paar Stunden aus dem Trubel Berlins aussteigen und in eine ausgeblendete Welt kommen. Die Welt des Schmökerns, des Müßiggangs, der Entspannung.
Manche Gäste kommen, weil sie ein ganz bestimmtes Buch suchen, von dem sie wissen, dass es der Thomas hat. Andere kommen, um einen ausgezeichneten Kaffee zu trinken, bei einem Stück Käsekuchen und wieder Andere betreten vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben ein Antiquariat, weil sie den Handbestand für ein Café halten, fühlen sich dann aber zwischen all den Büchern wohl und trauen sich vielleicht beim nächsten Mal eins der zahlreichen Bücher in die Hand zu nehmen und zu lesen.
berlin-cafe-handbestand-einrichtung-2
Und genau das macht die Einzigartigkeit des Handbestand aus. Hier treffen Stammgäste auf Touristen, Café-to-go auf Müßiggänger, Neugierige auf Leseratte und so könnte ich weiterschreiben. Das liegt sicher auch an der ungewöhnlichen Lage: Gegenüber der Haltestelle Bernauer Straße, in unmittelbarer Nähe der Gedenkstätte der Berliner Mauer und an der Grenze zwischen Mitte und Wedding. Es fällt einem nicht sofort auf, aber bleibt einem in sehr guter Erinnerung!

Fazit

Mein liebster Ort in Berlin. Sagt alles, oder?


Adresse und Öffnungszeiten vom Handbestand:

[wpgmza id=“304″]

 

berlin-cafe-handbestand-einrichtung-buecher-1 berlin-cafe-handbestand-einrichtung-deko berlin-cafe-handbestand-laden-1 berlin-cafe-handbestand-laden-2 berlin-cafe-handbestand-1