Rund 24 Kochbegeisterte, Pärchen, Freunde und Einzelpersonen genießen zusammen einen wunderbaren Nachmittag und Abend, schlürfen Wein und Bier, kochen ein leckeres 3-Gänge-Menü und haben wahnsinnig viel Spaß. Das ist Living Kitchen präsentiert von Edeka und organisiert mit den Berliner Zeitschriften ZITTY und tip Berlin.

Das Koch-Event fand bereits einige Male statt – das Motto dabei wechselt von Mal zu Mal, die Location aber bleibt stets die Gleiche: Die Genussfabrik „Bei Wieses“ in Kreuzberg. Das sympathische und erfahrene Ehepaar Wiese betreut die Event-Teilnehmer bei der Zubereitung der Gerichte, gibt praktische Tipps und sorgt für einen geregelten Ablauf und einen schönen Abend mit Wohlfühlatmosphäre. Neben zahlreichen Events sind die beiden auch in die Organisation diverser Kochshows, beispielsweise „Grill den Henssler“, involviert und sind wahre Koch-Profis. In ihrem wirklich wunderschönen und bestens ausgestatteten Küchen-Studio wird dann ein ganzen Abend lang geschnippelt, gebraten, gegrillt und gerührt.

Die Living Kitchen zum Thema Kräuter

Das Motto der letzten Living Kitchen war schlicht und einfach „Kräuter“ – deswegen ging das Event diesmal auch nicht direkt im Küchenstudio los, sondern nur wenige hundert Meter entfernt bei Infarm, einem innerstädtischen Kräuteranbauareal mitten im Kreuzberger Altbau. „Indoor Urban Farming“ nennt man diese zukunftsweisende Anbau-Methode auch und da der Betrieb mit Edeka kooperiert, durften wir direkt mit einem großen Korb Käutern von dort kochen. Da man bei der Veranstaltung natürlich auch etwas lernen soll, gab es direkt noch eine kleine Führung bei Infarm und wir durften uns ansehen, wie Petersilie, Schnittlauch und co. unter wärmenden Licht in ihren Vitrinen fröhlich wachsen und gedeihen.

Achja: ein fruchtig leckerer Begrüßungsdrink aus mit Kräutern fusioniertem Vodka, Rhabarbersaft und Minze wurde uns natürlich nicht vorenthalten. Lecker! So kann der der Freitag-Nachmittag doch losgehen!

Schnibbeln, Reden, Kochen, Lachen, Essen

Danach aber ging es ran an den Herd, denn es stand so einiges auf dem Programm: als Vorspeise stehen gegrillte Süßkartoffeln mit Feigen, Kräutern und Schafskäse auf der Karte. Als Hauptgang konnten wir uns über Schweinefilet mit krosser Polenta, karamellisiertem Chicorée und Sauce verte freuen und zum Abschluss gab es dreierlei Kräutereis, Schlagsahne und selbstgebackene Hippen. Na, wenn das mal nicht unfassbar köstlich klingt!

Auf die Plätze, fertig, kochen!

Angekommen in der Genussfabrik dürfen wir uns direkt mit Wein, Bier, Wasser und selbstgemachter Limo ausstatten und dem Ehepaar Wiese lauschen, während sie uns den Ablauf des Abends und erstes Hintergrundwissen zur Zubereitung der einzelnen Gänge erklären. Und danach geht es endlich los: aufgeteilt in verschiedene Gruppen für die drei Gänge macht sich jeder ruckzuck ans Werk und in dem Studio herrscht vergnügtes Treiben. Und es dauert nicht lange, da vertiefen sich die Teilnehmer während dem Schneiden und Kochen schon in entspannte Gespräche, machen Quatsch miteinander und haben einfach wahnsinnig viel Spaß. Am Ende des Abends hat man glatt viele neue Freunde gefunden.

Lernen von den Profis

Für Fragen und Hilfe stehen die Studio-Besitzer, sowie ein themenspezifischer Experte (diesmal war es ein Mitarbeiter von Infarm), jederzeit an unserer Seite, geben uns Infos zu den einzelnen Produkten und zeigen uns die richtigen Schnitt- und Zubereitungstechniken. Sie erzählen uns ausführlich, wann man welchen Pfeffer verwenden sollte, wann unterschiedliche Zutaten gesalzen werden oder wann und wo Chicorée angebaut wird. Nämlich ganzjährig in Kühlhäusern, beispielsweise auch rund um Berlin und deswegen ist der auch immer so sauber. Hättest du das gewusst? Wir jedenfalls haben im Laufe des Abends so einiges gelernt. Sowohl praktisch als auch theoretisch.

Nachdem Hauptgang und Dessert soweit vorbereitet und die Zuspeise fertig war, ging es auch an die wunderschön gedeckten Tafeln, direkt neben der Küchenzeile. In durchaus munterer und heiterer Stimmung wird dann die liebevoll angerichteten Speisen gemeinsam verputzt. Und was soll man sagen: das Essen so fantastisch aus und genauso schmeckte es auch. Die Teilnehmer waren allesamt begeistert und am Ende des Tages mehr als satt und glücklich.

Vormerken: Die nächste Living Kitchen ist am 17.11. zum Thema Lamm und wir verlosen Tickets!

Die nächste Living Kitchen findet am 17.11. statt – dieses Mal ganz unter dem Motto „Lamm – im Abend- und Morgenland Kreuzbergstyle“. Wer dabei sein will, kann sich einfach per Mail livingkitchen@gcmberlin.de mit dem Betreff “Living Kitchen” bewerben und erhält mit ein bisschen Glück einen Teilnehmerplatz für 49 Euro. Besitzer einer DeutschlandCard zahlen sogar nur 29 Euro.
Oder du nutzt deine Chance und nimmst an unserem exklusiven Gewinnspiel teil, denn wir verlosen 1×2 Tickets für das kommende Living Kitchen Event am 17.11. und 4 Goodie-Bags (Kochlöffel, Edeka-Schürze, Berlin Food (ZITTY Gastro-Edition), Edeka-Beutel, 20 Euro Edeka-Gutschein, Mini-Abo für einen Monat tip Berlin oder ZITTY).

Verratet uns einfach bis zum 09.11.2017, 22 Uhr, in den Kommentaren unter diesem Artikel, warum wir euch zur nächsten Living Kitchen schicken sollten?*

Unser Fazit zur Living Kitchen

Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle, denn die Living Kitchen ist einfach eine tolle und unterhaltsame Veranstaltung. Du lernst viel Neues zum Kochhandwerk, zu verschiedenen Zubereitungsarten und Zutaten und gehst mit viel neuem Wissen aus der Genussfabrik heraus. Außerdem lernst du viele nette Menschen kennen und hast einen unglaublich spaßigen und munteren Abend im super angenehmen und ausgelassenem Wochnküchen-Flair. Das gemeinsame Kochen macht sehr viel Spaß und das gemeinsame Essen ist mindestens genauso gut. Die Gastgeber kümmern sich wirklich nett und sympathisch um ihre Gäste und für die passenden Drinks ist auch den ganzen Abend über gesorgt.

*Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahre. Mögliche Reisekosten werden nicht erstattet. Alle weiteren Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen.

In Kooperation mit EDEKA und tip Berlin.