Polnische Spezialitäten in Berlin

Die polnische Küche scheint in Berlin gegenüber der Masse an italienischen und asiatischen Restaurants etwas unterrepräsentiert zu sein. Das völlig zu Unrecht. Allein in Berlin leben über 100.000 polnisch-stämmige Menschen und doch wissen nur wenige Deutsche, was die Küche unseres östlichen Nachbarlandes Leckeres zu bieten hat. Das in Deutschland wohl bekannteste Gericht ist das Nationalgericht Bigos – ein Schmoreintopf aus Weißkohl und Sauerkraut mit verschiedenen Fleischeinlagen. Ebenfalls beliebt sind die herzhaften Suppen und die kleinen Pierogi, halbrunde Teigtaschen. Die gibt es sowohl in süßen als auch in herzhaften Varianten. Beliebte vegetarische Sorten sind zum Beispiel Kraut mit Zwiebeln und Pilzen oder Kartoffeln mit Zwiebeln und Weichkäse. Kroketten, Schmorrgerichte und Eierspeisen gehören ebenfalls fest zum polnischen Kulinarikrepertoire.

Polnische Restaurants in Berlin

Doch wie sieht es mit polnischem Essen in Berlin aus? Trotz der Vielzahl an Polen, gibt es nur wenige rein polnischen Gastronomien. Eigentlich sehr schade, denn auch in Polen ändert sich einiges. Warschau beispielsweise gehört zu den europäischen Städten mit den meisten veganen Restaurants, Cafés und Imbissen. Diese Vorreiterstellung hätte in Berlin sicherlich ein hohes Potenzial. Bis dahin dürfen sich Freunde der polnischen Küche an klassischer Hausmanskost erfreuen, die aber häufig auch als vegane Variante auf der Karte stehen.

01 | TAK TAK POLISH DELI | Mitte

Dass die polnische Küche auch vegan-vegetarisch kann, zeigt zum Beispiel das Tak Tak in Mitte. Hier gibt es authentisch polnische Pierogi, wobei die Auswahl sowohl traditionell und modern ist. Polnische Suppen und Bigos sind runden das Angebot ab und auch da gibt es vegane Optionen. Das Tak Tak ist ein gemütlicher Imbiss mit großen Holztischen und Barhockern. Ihr könnt die Speisen also auch in Ruhe vor Ort genießen. Weitere Infos lest ihr im Artikel zum Tak Tak.

  • Atmosphäre | Gastrfreundlich, helle, warme Atmosphäre 
  • Preisniveau | Pierogi ab 6,90 EUR
  • Besonderheit | Monatliche Specials, viele vegane Varianten
  • Öffnungszeiten | Mo-So: 12.00-22..00 Uhr

02 | RESTAURANT BRESLAU | Prenzlauer Berg

Wer lieber in einem Restaurant essen möchte, kann sich zum Restaurant Breslau aufmachen. Der Familienbetrieb bringt die vielen typischen polnischen Gerichte nach Berlin. Bigos & Piroggen dürfen da auf der Speisekarte natürlich nicht fehlen. Natürlich kommt ihr aber auch in den Genus vieler weiterer Spezialitäten mit Klößen, herzhaften Pfannkuchen und Fleisch. So typisch es auf dem Teller zugeht, so authentisch ist auch die Einrichtung. Alte Fotos, alte Gegenstände und Deko-Artikel verleihen dem Innenraum seinen ganz eigenen Charme. Weitere Infos könnt ihr der Website entnehmen.

  • Atmosphäre | Gemütliche Einrichtung mit viel polnischer Deko, gedämpftes Licht, viele Außenplätze
  • Preisniveau | Hauptgerichte ab 9,90 EUR 
  • Besonderheit | Vegane und vegetarische Speisen möglich, Restaurant als Eventlocation mietbar
  • Öffnungszeiten | Mo-Fr: ab 17.00 Uhr, Sa: ab 15.00 Uhr, So: ab 12.00 Uhr

03 | MALY KSIAZE | Kreuzberg

Das Maly Ksiaze ist Café und Lebensmitteladen zugleich. Im vorderen Bereich könnt ihr polnische Speisen wie Suppen, Piroggen, Bigos und vieles mehr essen. Wer dann auf den Geschmack gekommen ist, schnappt sich im Ladenbereich die passenden Zutaten für Zuhause. Der Laden wird regelmäßig mit originalen Produkten (darunter auch viele Wurst-/ Käsesorten & Backwaren) beliefert. 

  • Atmosphäre | Innenraum eher schlicht, mit Fliesenboden und dunklen Holzmöbeln, Außenplätze vorhanden
  • Preisniveau | Piroggen ab 5,50 EUR 
  • Besonderheit | Viele Lebensmittel aus Polen
  • Öffnungszeiten |  Mo-Di, So: 10.00-20.00 Uhr, Mi-Sa: 10.00-21.00 Uhr 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.