Chutnify – Indian Street Food

Indische Restaurants in Berlin zu finden, ist eigentlich gar nicht so schwer. Allerdings gibt es nur wenige, bei denen nicht alle Gerichte gleich schmecken ;) Wenn man das Chutnify in Prenzlauer Berg betritt, riecht man schon die vielen Gewürze, mit denen die Speisen zubereitet werden… es kann nur gut sein!

Indian Street Food im Chutnify

Im Chutnify gibt es südindisches Essen, spezialisiert hat sich Aparna Aurora, die Besitzerin des Chutnifys, aber auf Dosas. Das sind Wraps, die aus Reis und Linsen bestehen und somit von Natur aus glutenfrei sind. Die Dosas können mit allerlei Füllungen daher kommen. Im Chutnify gibt es vegane, vegetarische Varianten, sowie welche mit Fleisch. Und weil Aparna selbst in Indien aufgewachsen ist, weiß sie, wie sie die Dosas und natürlich auch alle anderen Gerichte so zubereitet wie es auch in Indien geschieht. Aparna und ihr Team spielen mit den vielen verschiedenen Gewürzen und frischen Zutaten und entwickeln immer wieder neue Dosa-Varianten und Gerichte.

berlin-restaurants-chutnify-essen-6
Dosas – die Spezialität von Aparna und dem Chutnify

 

Das Indian Street Food bekommt man aber nicht nur im Chutnify selbst. Aparna ist auch oftmals auf den vielen Street Food Märkten in Berlin anzutreffen.

berlin-restaurants-chutnify-street-food
Der Street Food Stand vom Chutnify – die orange-gelbe Farbe leuchtet schon von weitem ;)

 

Auf die Frage, warum Aparna von Indien nach Berlin gekommen ist:

„What makes Berlin perfect? I think it’s just a city where people are really open to new things!“

Da können wir ihr nur zustimmen. Berlin ist im ständigen Wandel und die Menschen hier haben keine Angst vor Neuem – im Gegenteil, sie sind neugierig auf alles, was da kommt. Und so findet man auch im Restaurants nicht die klassischen Buddhas und vielen Teppiche an der Wand, sondern Gegenstände, Bilder und Deko, die so auch im jetzigen Indien zu finden wären. Und die Besucher nehmen das mit Freude auf – das Chutnify ist selten leer, am besten ihr reserviert vorher.

Wer jetzt Hunger bekommen hat, kann sofort zuschlagen, ganz ohne Reservierung, und sich über hier über foodora ein Stück südindisches Flair nach Hause holen.

 


Adresse und Öffnungszeiten vom Chutnify:

[wpgmza id=“234″]

 

berlin-restaurants-chutnify-essen-1berlin-restaurants-chutnify-essen-2berlin-restaurants-chutnify-essen-foodora-2

bild3

10 Idee über “Chutnify – Indian Street Food

  1. Cetin sagt:

    Wir gehen gerne indisch Essen. Ein guter Blog. Indische Küche ist wirklich hervorragend. Wir empfehlen eure Webseite weiter.

  2. BerlinIckLiebeDir sagt:

    Danke, das freut uns! Und nicht alle indischen Restaurants sind so gut wie das Chutnify, aber hierher lohnt es sich wirklich zu gehen :)

  3. Gino sagt:

    Das Chutnify sieht wirklich sehr interessant aus, das werde ich mir definitiv mal ansehen! Danke für den Tipp. :)
    Die Bilder sind auch sehr gelungen!

    Ich bin übrigens seit kurzem selbst Food Blogger und produziere Videos für meine Seite https://www.berlin-food-finder.com, auf der ich meinen Zuschauern die wundervollsten Restaurants und Cafés Berlins via Video vorstelle (komplett in Eigenregie gefilmt/geschnitten/moderiert).

    Würde mich freuen, wenn ihr mal vorbeischaut und mir Feedback gebt. :)

    Viele Grüße,
    Gino von berlin food finder.

  4. Atilgan sagt:

    Ich gehe sehr gerne Chutnify. Nur empfehlenswert!
    Eure Seite ist ebenfalls klasse.

  5. Ludwig sagt:

    Ich gehe gerne indisch Essen. Euer Artikel hat mir sehr gefallen. Die Webseite von euch ist Spitze, das Konzept sehr gut, ich hoffe ihr werdet so weiter machen.

  6. Pingback: Sigiriya | Berlin ick liebe dir

Kommentare sind geschlossen.