Es war nur eine Frage der Zeit bis Berlin seinen ersten vegan-vegetarischen Weihnachtsmarkt bekommt und siehe da, in 2014 ist es endlich so weit. In der Arena beim Badeschiff findet dieses Jahr erstmalig der Green Christmas Market statt.

Veganes Essen, veganer Glühwein, vegane Geschenke

Es gibt sowohl draußen in Form von, ihr werdet es kaum glauben, Food Trucks, etwas Veganes zu essen, als auch drinnen an den Ständen. Das vegane Restaurant Goura Pakora hat Thalis, Dalsuppe, Gemüsekrapfen u.v.m. im Angebot gehabt. Sehr beliebt schien der Stand von Lauuma mit ihrem Santa-Kloß-Burger, denn die Schlange schien selbst über mehrere Stunden nicht richtig abzuebben. Auch die Waffeln vom no milk today waren wohl der absolute Renner und leider etwas knapp kalkuliert – als wir gegen 16.30Uhr ankamen, war alles alle.

goupa-pakora-green-christmas-market

© Ramón Goeden

Generell waren es vor allem Berliner Restaurants/ Cafes, die sich hier mit ihrem Essen vorstellten. Wahrscheinlich war es auch eine große Herausforderung überhaupt noch jemanden zu finden – die Food Trucks haben ja gerade Hochsaison. Gefühlt, stehen ¾ der Trucks auf dem Holy Market ;)

Neben dem leiblichen Wohl, könnt ihr euer Geld auch für Adventskränze, Pullis & Shirts von Levoco, Etageren von Berlin Treasures oder Macarons in Geschenkeform ausgeben.

Wem vegetarisch oder vegan nicht ausreicht oder schon zu langweilig ist, der kann sich bei einem Detox-Stand nicht nur ein Stück Detox-Torte und Mandelpüree in der Familienpackung kaufen, sondern auch gleich ein ganzes Detox-Kur-Angebot für 99 EUR.

detox-kur-green-christmas-market-berlin

Wie weihnachtlich ist die Location?

Zugegeben ist das Gesamtangebot noch ausbaubar. Man ist recht schnell drüber gelaufen – was fehlt ist das Schlendern, was ich irgendwie schon mit Weihnachtsmärkten verbinde. Die Aussteller müssen ja nicht alle handgefertigte Teelichter und Weihnachtsbaumschmuck aus naturbelassenem Holz anbieten, aber ein ticken mehr an schenkbaren Produkten wäre schon ganz gut – aber das kommt dann sicher ab 07.12. ;)

Die Weihnachtsatmosphäre ist im vorderen Raum durchaus gegeben. Man wird mit typischer Deko empfangen und alles ist in warmen Licht. Dem zweite Raum, der eher der Nahrungsaufnahme und Hände aufwärmen diente, fehlte hingegen noch ein bißchen vom weihnachtlichen Kitsch. Auch wenn ich darauf nicht so mega abfahre, fände ich es gut, denn es geht mir da eher um die Stringenz. Dennoch ist die ganze Location als solches schon so, dass man gut und gerne seine 2-4 Stündchen bleiben kann. Es ist direkt am Wasser, draußen ist eine Feuertonne im Sand, die großen Fenster im Innenraum zeigen die Umrisse der kahlen Bäume – das hat schon was!

adventskranz-green-christmas-market-berlin

leute-green-christmas-market-berlin

© Ramón Goeden

fenster-green-christmas-market-berlin

© Ramón Goeden

Ein kurzes Gespräch mit der Gründerin

Eher zufällig sind wir ins Gespräch mit der Macherin Stefanie Witt und einer Organisatorin gekommen. Die junge Frau, die selbst Veganerin ist, kam eher aus der Not heraus auf die Idee einen vegetarisch-veganen Weihnachtsmarkt umzusetzen. Veganer haben es auf Weihnachtsmärkten nämlich nicht ganz so leicht (ja, das ist wirklich so). Sonst gibt es eigentlich immer etwas, um das Grummeln im Magen zu sänftigen, aber auf Weihnachtsmärkten wird das schon schwierig mit dem Essen. Auf die Vegan-Frage reagieren viele Budenbesitzer nur mit einem riesigen Fragezeichen im Gesicht. Das war sozusagen der Ausgangspunkt und gleichzeitig die Motivation für den Green Christmas Market.

Steffi zeigte uns übrigens auch Fotos vom Abend zuvor, wie sie mit Freunden die Deko aus alten Holzmaterialien zusammen bastelte. „Alles soll gemütlich sein und einen Wohnzimmeratmosphäre erschaffen“.

Außerdem erzählte sie uns, dass die Auswahl der Aussteller sehr streng von statten ging. Sie wolle lieber weniger, aber dafür wirklich gute, die auch hinter dem Veranstaltungskonzept stehen.

Nice to know

  • Wer, so wie wir, bereits am 30.11. vor Ort war und enttäuscht von der Anzahl der Stände war – ab 07.12. werden 10 weitere Stände vor Ort sein.
  • Für euere Kiddies wird natürlich gesorgt – es gibt im zweiten Raum hinten auf der Bühne Kinderbasteln und draußen ein paar Sandförmchen und einen Bagger für die kleinen.
  • Ab 20 Uhr etwa gibt es Live Musik auf der Bühne im vorderen Raum.
  • Hunde dürfen leider aus hygienischen Gründen nicht auf das Gelände.

Fazit

Nicht nur was für Veganer oder Vegetarier und viel gemütlicher als man es von „Körnerfressern“ erwarten würde.

// Noch mehr Weihnachtsmärkte in Berlin inkl. Öffnungszeiten findet hier.

feuer-green-christmas-market-berlin

© Ramón Goeden

spielzeug-christmas-market-berlin

veganer-glühwein-green-christmas-market-berlin

© Ramón Goeden

feuerstelle-christmas-market-berlin

fenster-green-christmas-market-berlin-2

© Ramón Goeden

flyer-green-christmas-market-berlin

© Ramón Goeden

 


 

The Green Christmas Market
Glashaus
Eichenstraße 4
12435 Berlin
 
Öffnungszeiten: 30.11./ 07.12. / 14.12./ 21.12.
jeweils 14.00 – 22.00