Wenn man an das typische Berlin Bier denkt, fallen einen verschiedene Marken ein. Schon alleine diejenigen, die Berlin in ihrem Namen tragen und natürlich all die neuen Craft Beer Sorten, die in Berlin & Umgebung gebraut werden. An das gute alte Beck’s, das ursprünglich seine Wurzeln im Norden Deutschlands hat ( 1873 in Bremen gegründet ) und insbesondere als Export Bier im Ausland sehr beliebt ist, denken wahrscheinlich nicht ganz so viele.

Herr Lehmann und das Beck’s

Aber bekanntermaßen bestätigen Ausnahmen die Regel und ich persönlich verbinde eigentlich kein Bier mehr mit Berlin als ein Beck’s. Das liegt zum einen an der Tatsache, dass es keinen Späti gibt, in dem es kein Beck’s gibt und zum anderen an den Film Herr Lehmann – einer der Berliner Filmklassiker. Alle „Herr Lehmann“ Fans wissen, wovon ich rede. Denn ein Großteil seiner Zeit verbringt Herr Lehmann in Kneipen und trinkt am liebsten ein Beck’s – und nicht nur eins. Und ja, ich muss zugeben, das hat sich irgendwie eingebrannt. Berlin und Beck’s – obwohl die Biermarke in der Vergangenheit mit ihrer „Sail Away“- Kampagne nicht unbedingt die urbane Trinkkultur in den Mittelpunkt gerückt hat.

Persönliche Momente zählen

Dies hat sich aber mittlerweile verändert. Denn mit der Kampagne „Erst mit dir wird’s legendär“ steht weniger das Fernweh sondern vielmehr der persönliche Moment im Mittelpunkt. Hamburger konnten das hautnah miterleben. Diejenigen, die neugierig genug waren und ahnungslos eine Tür mit der Aufschrift „Erst mit dir wird’s legendär“ öffneten, wurden mit einem kühlen Beck’s überrascht – aber nicht nur. Schaut am besten selber nach.

Und um nochmal auf das Thema Craft Beer zurückzukommen. Beck’s, das 2004 von einer der größten Brauereigruppen der Welt aufgekauft wurde, kann natürlich nicht zu den kleinen unabhängigen Craft Beer Brauereien gezählt werden. Dennoch bietet die Brauerei im Zuge der zunehmenden Craft Beer Vielfalt nun auch auf dem Deutschen Markt mehr als das typisch deutsche Pils an. Biersorten wie das britische Pale Ale, irische Red Ale oder ein Amber Lage gehören mittlerweile auch zum deutschen Beck’s Sortiment. Und insbesondere das Beck’s Pale Ale hat es mir angetan. Na dann Prost!

*Werbung | In Kooperation mit Beck’s