fbpx

Auf ein Feierabendbier im Fitcher’s Vogel

Ich weiß nicht, wer von euch noch die gute alte Pony Bar in Berlin Mitte kennt – für mich ist die Bar Fitcher’s Vogel in Friedrichshain eine durchaus vergleichbare Kneipe, die einen ähnlichen unprätentiösen Charme versprüht. Obwohl die Bar direkt an der Warschauer Straße liegt, so ist sie mir persönlich ewig lange nicht aufgefallen. So unscheinbar das Fitcher’s Vogel von außen wirkt, so einladend, gemütlich und auch geräumig ist die Location von innen.

Eckkneipen-Feeling im Fitcher’s Vogel 

Es sind die modernen Eckkneipen unserer Zeit. Das Fitcher’s Vogel, das Badfish, einst die Pony Bar und natürlich noch viele weitere. Die Bars, in denen man ungeschminkt mit Freunden sein Feierabendbierchen trinken kann. Es fühlt sich ein wenig an als würde man in einer riesigen WG nach Hause kommen. Auch wenn du nicht Tag ein, Tag aus dort Gast bist, so sind alle freundlich und heißen dich willkommen.

Das Fitcher’s Vogel ist mit viel Holz, Sesseln, Sofas und ein paar Antiquitäten eingerichtet. Wer alleine kommt, setzt sich an die lange Theke in der Mitte des Raumes und schnackt mit den Barleuten.

Craft Beer im Fitcher’s Vogel

Obwohl das Bier schon lange handwerklich hier in Berlin gebraut wird, so ist die Durchdringung dann doch nicht so stark wie man meinen könnte. Das Rollberg Bier wird im Fitcher’s Vogel frisch vom Fass angeboten. Dazu gesellen sich einige weitere Craft Beer Sorten, deren Alkoholvolumen unbedingt beachtet werden sollte. Wer kein Freund des Bieres ist, hat natürlich auch eine Auswahl an diversen anderen Spirituosen vor Ort. Nur die gehobenen Cocktailkunst wirst du hier nicht finden – aber dafür gibt es auch viele andere Cocktailbars oder Hotelbars.

Fazit zum Fitcher’s Vogel

Es ist die perfekte Kiez- und Eckkneipe, rauchen ist erlaubt und im Prinzip ist alles möglich ist. Ob du nur kurz ein Bier oder Glas Wein mit Freunden trinken möchtest oder einen ausufernden Abend verbringen willst, der bis in die Morgenstunden dauert.