Im vergangenen Sommer fanden die Kesselhaus Acoustics erstmalig mit sechs Ausgaben im Frannz Biergarten in der KulturBrauerei im Prenzlberg statt. Dabei konnten wir vielen tollen und internationalen Künstlern, wie Lasse Matthiessen oder Sarah Lesch, lauschen und zu ihrer Musik tanzen, schwelgen und schunkeln. Nun geht die coole Musik-Veranstaltung in die nächste Runde – nämlich am 30. Januar 2018. Und da es für Biergarten mittlerweile etwas zu kalt ist, findet die Wintersession als Indoor-Variante im Kesselhaus selbst statt.

Ein Abend – Fünf Künstler

Mit dabei sind dieses Mal fünf wunderbare Indie-Künstler, die uns jeweils 30 Minuten mit ihrer Musik in den Bann ziehen werden. Das Trio SYML bringt uns mit schönem Songwriting, Piano, minimalistischem Synthesizer sowie Cello und Violine zum Träumen, MISTER ME erfreut uns mit einem Mix aus Rap und Gesang sowie tollen Texten über das Leben und das weibliche Songwriter Duo Romie wird den Saal mit harmonischen Klängen einstimmen.

Das Songwriter-Duo Romie wird mit harmonischen Klängen für Stimmung sorgen

Ganz alleine auf der Bühne stehen wird der Künstler Andrea Bignasca, der sich neben seiner Stimme auch an Gitarre und Schlagzeug bedient und vor kurzem sein erstes Studioalbum aufnahm. Der Fünfte im Bunde ist Dino Joubert, der, gemeinsam mit seiner Band, das Publikum mit vielerlei Instrumenten und poppigen Klängen in Stimmung bringen will.

Gute Musik ganz umsonst

Wir für unseren Teil freuen uns schon wahnsinnig auf die nächste Session – und das Beste: der Eintritt zu dem musikalischen Highlight im Januar ist völlig kostenlos. Wer will, kann sich bei den Künstlern im Anschluss an ihren Auftritt aber mit einer kleinen Spende bedanken.