Tanzen unter freiem Himmel mitten in Berlin, das Wetter könnte nicht schöner sein und dann auch noch Livemusik der Extraklasse für lau? Das klingt doch nach einem wahr gewordenen Traum, oder? Nachdem sich in 2017 die Kesselhaus Acoustics mit jedem Konzert immer weiter in die Herzen der Menschen spielten, war eine Fortsetzung der Open-Air-Konzerte in 2018 praktisch ein Muss.

Vom 29.05. bis zum 28.08.18 spielen im Frannz Biergarten an sechs Dienstagabenden wieder viele Singer-Songwriter. Auch Newcomer präsentieren sich hier neben Indie-Größen vor dem bestens gelaunten Publikum. Das Format kommt aus Hamburg. Dort sind die Knust Acoustics am Lattenplatz schon seit Jahren eine beliebte Abendveranstaltung.

Von Newcomer bis Kult-Indie

Letztes Jahr waren die Kesselhaus Acoustics mit Künstlern wie Alice Merton und A Golden Tale of Keys bereits ein durchschlagender Erfolg. Auch bei den Indoor-Wintersessions war der Ansturm groß. So werden auch diesen Sommer Indie- und Acoustic-Fans wieder auf ihre Kosten kommen.

Unter anderem dabei: We Invented Paris am 17.Juli. Das europäische Künstlerkollektiv zeichnet sich durch gefühlvollen Indie und kreative Texte aus. So passt die Band perfekt in das Ambiente der Kesselhaus Acoustics. Erst letztes Jahr erschien ihr neues Album „Catastrophe“. Ihrem Namen alle Ehre machen auch Fuck Art, Let’s Dance, die mit ihrem melodischen Elektro dem Publikum ordentlich einheizen werden.

Diese und viele weitere Künstler könnt ihr also diesen Sommer in Berlin erleben. Die Veranstaltungen sind alle auf Spendenbasis. Jeder kann also so viel bezahlen wie er möchte. Ob als romantisches Date oder mit Freunden – die Kesselhaus Acoustics sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Wer ein Mal dort war, wird wissen warum wir so ins Schwärmen geraten. Eine genaue Übersicht der Events findet ihr hier in unserem Konzertkalender.