Hotel Titanic Chaussee Berlin

Wir waren mal wieder auf Location-Scouting oder besser gesagt Hotel-Scouting-Tour in Berlin unterwegs. Klar, Berlin hat super viele Hotels, sonst wüssten die vielen Gäste und Besucher auch gar nicht wo sie alle hin sollten. Neben den Standardhotels, die alle ihre Berechtigung haben, aber dann doch meistens eher zum Schlafen genutzt werden, verstecken sich die kleinen und großen Schätze. Die Designhotels haben es uns echt angetan, weil sie nur so vor Individualität und großartigem Interieur strotzen. Das Hotel Titanic Chausee Berlin ist nicht nur beeindruckend, was die Größe angeht, sondern auch besonders beeindruckend ist auch die Einrichtung. Wirklich, wir kamen aus dem Staunen und Gucken gar nicht mehr heraus.

Das Hotel Titanic Chaussee Berlin ist ein Hotel der Superlativen

Von außen wirkt die Location beinahe etwas unscheinbar. Mit großen Lettern prangt der Hotelname über dem Eingang, hinter dem sich ein kleines offenes Büro des Pagen verbirgt. Anschließend erstreckt sich die Rezeption, die uns freundlich in Empfang nahm.

Über byhours.com hatten wir einen Aufenthalt von 6 Stunden gebucht, inkl. Frühstück. Das klingt erstmal seltsam, aber ja, auch das gibt es. Über byhours.com kann man einen Hotelaufenthalt für 3, 6 oder 12 Stunden buchen (oder auch einen ganz „normalen“) – wir hatten das bereits in Barcelona beim Hotel Internacional Ramblas Cool ausprobiert. Es funktioniert einwandfrei. Und selbst die Lady an der Rezeption ließ sich nicht irritieren als wir nach wenigen Stunden wieder ausgecheckt haben ;) Falls ihr also demnächst mal in den Genuss eines 4 oder 5 Sterne Hotels kommen wollt… auf die Art & Weise ist es sogar erschwinglich.
Aber die stundenweise Buchung eignet sich auch super dafür, wenn ihr eben nicht einen ganzen Tag im Hotel verbringen wollt, sondern wirklich nur einen Schlafplatz benötigt. Ebenso seid ihr dann nicht an die offiziellen Check-In und Check-Out Zeiten gebunden. Vor allem für Business Reisende ist das schon eine feine Sache.

Aber zurück zum Hotel. Wie gesagt, ist das Gebäude riesig. Es gibt fast 400 (!) Zimmer und einen 3000 m² großen Wellnessbereich. Dennoch wirkt strahlen die Räume und das Hotel als solches eine Gemütlichkeit aus. Die Empfangshalle ist mit tollen Sitzen, Sesseln, kleinen Sofas, Lichtern und Blumen ausgestattet, wodurch sich ein wunderschönes Bild ergibt. Kaum zu glauben, dass das Hotel „nur“ 4 Sterne hat.

[soliloquy id=“21145″]

 

Patisserie, Tagungsräume, Spa, Restaurant & Bar

Und zwar genau in der Reihenfolge. Unten ist die hauseigene Patisserie Celine und, Freunde, falls ihr gerade auf Diät seid oder aus anderen Gründen diese Köstlichkeiten verschmähen müsst, geht dort nicht hin. Bei den vielen kleinen Wunderwerken läuft euch schon von weitem das Wasser im Mund zusammen. Wenn ihr nett lächelt, schenkt euch der nette Bäcker vielleicht auch etwas zum Probieren. Für uns gab es Cantuccini und zwar noch leicht warm… mmhhhh! Unfassbar gut!

berlin-hotel-titanic-chaussee-patisserie-celine-3 berlin-hotel-titanic-chaussee-patisserie-celine-5berlin-hotel-titanic-chaussee-patisserie-celine-2 berlin-hotel-titanic-chaussee-patisserie-celine-1

 

Ebenso stehen einige große und hübsch hergerichtete Tagungsräume zur Verfügung. Wer also etwas mehr Stil braucht als es die gängigen Büroräume so hergeben, ist im Hotel Titanic Chaussee Berlin bestens aufgehoben. Natürlich braucht ihr auch Kunden, die so etwas zu schätzen wissen ;) Ebenso lassen sich auch Veranstaltungen/ Konferenzen für bis zu 1.500 Personen im unteren Bereich.

berlin-hotel-titanic-chaussee-tagungsraum-1

 

Rein theoretisch könntet ihr nach den Meetings entspannen im Spa und Wellness Bereich. Ein paar Runden Schwimmen im in-door Pool, Saune, Dampfbad, Hamam, Sport im 1.000 m² Fitness Club oder chillen im Ruheraum. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand danach noch unentspannt ist.

berlin-hotel-titanic-chaussee-spa-bereich-1berlin-hotel-titanic-chaussee-spa-bereich-3berlin-hotel-titanic-chaussee-spa-bereich-2

 

Und weil tolles Essen mindestens genauso etwas für die Seele ist, gibt es im Pascarella Restaurant sizilianische Küche. In einer Vitrine liegen große (natürlich große, denn das Hotel kennt einfach keinen Minimalismus…. ;) )Dry Aged Fleischstücke. Es gibt einen ziemlich weitläufigen und offen gehaltenen Küchenraum, sodass man den Köchen beim Erschaffen ihrer Kunstwerke zusehen kann. Obwohl der Gastraum wirklich groß ist, haben die Innenarchitekten und Raumdesigner es geschafft, dass er dennoch sehr viel Gemütlichkeit ausstrahlt. Nicht zuletzt dank der angrenzenden Bar, die ebenso fantastisch designet ist.

Wer nicht direkt im Gastraum einen Absacker trinken mag, kann sich auch in der separaten Bar Charlotte gegenüber der Rezeption noch einen Old Fashioned oder Gin Tonic (oder was ihr eben gerne mögt) gönnen. So wie das ganze Hotel mit wunderschönen Designmöbeln glänzt, tun das auch die beiden Bars.

Aber was ist mit den Hotelzimmern?

Stimmt, da war ja noch was… ;) Aber auch die Hotelzimmer sind im Stil des Hotels eingerichtet. Das Bett, die Lampe, der Sessel und der Tisch haben etwas ganz besonderes und erfreuen mein Interieur-Herz. Stundenlang kann ich mir sowas ansehen – wahrscheinlich weil mir für meine Wohnung das Geld fehlt, um sie so einzurichten. Das Bad war großzügig geschnitten und sehr sauber. Uns fehlte es an nichts. Die Räume sind einfach schön, etwas fürs Auge und auch zum Wohlfühlen, weil die Einrichtung etwas sehr harmonisches ausstrahlt.
Ein besonderer Hinweis: Das Hotel hat barrierefreie Zimmer, bei denen ebenso die Badezimmer behindertengerecht ausgestattet sind. Finden wir großartig. Das muss nicht mal am Alter eines Menschen liegen, im Rollstuhl sitzen auch viele junge Menschen. Im Titanic Chaussee Berlin wurde darauf Rücksicht genommen. Daumen hoch.

Frühstücken im Restaurant Alesta

Okay, 3 x Mal dürft ihr raten, wie der Frühtsücksraum und das Buffet waren…?! Richtig! Groß, beinahe riesig. Aber kein Wunder, bei knapp 400 Zimmern muss der Frühstücksbereich natürlich auch über eine entsprechende Größe verfügen. Als wir dort waren, war das Hotel, das erst 2016 erbaut und eröffnet wurde, nicht ausgebucht. Und so hatten wir die Qual der Wahl, entschieden uns aber für einen Tisch mit einem Sofa. Darin lässt es sich so gut versinken, dass ihr bei noch zu großer Müdigkeit aufpassen müsst, dass ihr nicht gleich wieder ins Traumland abdriftet.

Das Buffet ist, wie schon erwähnt, ebenso riesig. Ich bin wohl etwas drei oder vier Runden gelaufen, um mich zu orientieren und meinen Teller zu füllen. Warme, kalte, süße und herzhafte Speisen. Eigentlich ist alles da und es war auch lecker, nur im Vergleich zum sonst sehr atemberaubenden Ambiente, war es relativ normal. Nichts, was uns so vom Hocker gerissen hat, wie die restliche Entdeckungstour im Hotel. Aber dennoch gut, keine Frage!

Fazit

Das Hotel Titanic Chaussee Berlin ist definitiv ein Hotel der Superlative. Nicht nur flächenmäßig, auch vom Look & Feel und dem Angebot an Restaurants, Tagungs- & Konferenzräumen und dem Wellnessbereich. Das Design, ich wiederhole mich, ist wirklich beeindruckend schön, wodurch sich das Hotel, trotz der Größe, eine fantastische Atmosphäre beibehält. Der Name symbolisiert das, was euch innen erwartet – es ist beinahe wie eine andere Welt, in die ihr dort eintaucht.

Wer sich das Spektakel mal live ansehen will, kann das wie wir über byhours.com buchen. Berliner, die lieber in einer anderen Stadt residieren möchten, folgen am besten deren Facebook Account – dort werden alle Angebote und Specials der teilnehmende Hotels gepostet.


Keyfacts

Hotelklassifizierung: 4 Sterne Hotel

Check-In: 15.00 Uhr
Check-Out: 12.00 Uhr
Frühstück: bis 10.30 Uhr

WLAN: ja, kostenlos
Parkplätze: ja, gegen Gebühr in der Garage des Hotels
Tiere: ja, Gebühr: 42,00 EUR

Kosten: ab 89 EUR pro Nacht


Adresse vom Hotel Titanic Chaussee Berlin:

Hotel Titanic Chaussee Berlin
Chausseestr. 30
10115 Berlin

[wpgmza id=“385″]