Stockholm Café – Ein bißchen Schweden in Berlin

4.1

Essen
Gertänke
Atmosphäre
Preis/ Leistung

Das Stockholm Café bringt euch ein kleines Stück Schweden direkt nach Berlin in den Prenzlauer Berg. Das große Schild mit dem Wort Stockholm ist eigentlich unübersehbar und vor dem Café im Souterrain stehen ein paar Tische und Stühle, um die Sonne zu genießen – die scheint nämlich direkt drauf.

Jenseits von Schweden

Es könnte auch der Titel eines tollen Romans sein, aber es ist „nur“ der Name der Facebookpage vom Stockholm Café. Wobei… eigentlich ist es nicht nur ein reines Café, denn es gibt auch einige schwedische Produkte hier. Von Marmeladen über Bisquits hin zu Lakritz und Schokoriegeln. Von allem ein bißchen.

 

Frischer, selbstgebackener Kuchen

Ja, Kuchen ist toll… vor allem, wenn er frisch und selbstgemacht ist. Das Highlight und deshalb wahnsinnig begehrt und leider alle, als ich ein Stück bestellen wollte: Kladdkaka. Der schwedische Schokokuchen war kurze Zeit später wieder verfügbar, frisch aus dem Ofen. Allerdings vergnügte ich mich in dem Moment schon mit einem Apfel-Zimt-Streuselkuchen, sowie einem Heißgetränk aus Birne und Zimt.

 

Normalerweise, so wird uns gesagt, gibt es immer auch einen vegangen Kuchen! Super toll :) Nur am Tag unseres Besuches war auch der leider schon alle bzw. eben in der Mache. So holten wir uns noch ein paar schwedische Leckereien in Form eines Schokoriegels und einer Art Haferkeksgebäck.

 

Nicht alles kommt aus Schweden

Neben den typischen Sachen, bietet die Inhaberin Claudia Zerjadtke aber auch ihre eigenen Ideen und Kreationen an. Das Birne-Zimt-Heißgetränk etwa gehört dazu. Diverse Kaffeespezialitäten und ein paar kleine Snacks wie Quiche und belegte Brötchen gehören ebenso zum Angebot des Stockholm Cafés.

 

Schwedische Gemütlichkeit oder sollten wir sagen „Voll hygge?“

Ja, der Begriff „hygge“ stammt aus dem Dänischen, schon klar. Ob das Wort ein gezielter Schachzug des dänischen Landesmarketings ist oder sich auf natürlichem Wege seinen Platz in den Nachrichten und Magazinen erschlichen hat, wir wissen es nicht. Aber das Café hat viel von dem, was man unter dem Begriff wohl so versteht.

Weil mir das alles doch etwas zu sehr gehypet ist, bleiben wir bei der schwedischen Gemütlichkeit.

Davon hat das Café nämlich ziemlich viel. Wir sitzen an Holztischen, an der Wand hängen ein paar Bilder von Schweden. Birkenbäume holen das Naturgefühl in den Raum, der sonst durch viel helle und natürliche Farbtöne geprägt ist. Gedeckte Rot- und dunkle Holztöne bilden den Kontrast.

 

Gut für das Café Stockholm, aber eigentlich schade, dass es nicht mehr solcher Locations gibt. Ich persönlich kann dem ganzen Thema sehr viel abgewinnen, eigentlich bin ich gerade zu ein Fan dessen oder zumindest dessen, was als „Schweden“ in meinem Kopf ist.

Fazit

Das schwedische Café Stockholm ist ein toller kleiner Ort, mit leckeren Sachen und viel Gemütlichkeit. Ob man Fan oder Nicht-Fan des Landes mit der blau-gelben Flagge ist, wohl werdet ihr euch hier allemal fühlen.

Übrigens, wenn ihr auch so Schwedenfans seid, dann haben wir für euch den passenden Ort in Berlin – den Granit Store mit tollen schwedischen Einrichtungsgegenständen am Hakeschen Markt. Einen Online Shop gibt es natürlich auch.


Adresse und Öffnungszeiten vom Stockholm Café:

Stockholm Café
Kollwitzstraße 74
10435 Berlin

Filter by

 

About the author

Facebook Email Website

kann endlich auf Ü30 parties gehen. ist mit ihrem gleichaltrigen peugeot-fahrrad verheiratet. hat eine ausgeprägte vorliebe für gutes essen und noch besseren gin. würde am liebsten alles klein schreiben, kann stundenlang ein einziges motiv fotografieren und wochenlang das gleiche lied hören. findet menschen & ihre geschichten ziemlich faszinierend und hat ein herz für social media & alles digitale ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.