Das Betahaus in Kreuzberg gehört zu den größten Coworking Spaces in Berlin. Hier verfolgt man einen Gedanken: Imagine the impossible and be brave! Was genau das heißt, merkt man, wenn man sich das Betahaus mal genauer ansieht.

Die Community als Grundstein für zukunftsorientierte Arbeit im Betahaus

Das Betahaus bietet auf über 4000 m² und fünf Etagen Platz für das, was den Gründern am wichtigsten ist: eine große Community. Die Vorzüge eben dieser Betahaus Community liegen in der Vielfalt der Expertise, des beruflichen Hintergrunds, den Arten zu arbeiten, dem Alter, der Erfahrung und der Persönlichkeiten.

Im Betahaus soll die Möglichkeit geschaffen werden, den Mut aufzubringen, etwas Neues zu kreieren, in die Zukunft zu blicken und an seinen Träumen zu arbeiten. All das soll mit einem Netz an Menschen geschehen, die Hilfe und Einfluss in den verschiedensten Bereichen ermöglichen können.

Betahaus-HR-Café-3-Danique van Kesteren Kopie Betahaus_HR-Hardwarelab-2-Danique van Kesteren Kopie Betahaus_HR-Meetingroom-Dialog1.3-Danique van Kesteren Kopie

Über 1.000 Events im Jahr lassen keinen Wunsch offen

Mit einer aus ca. 500 Freelancern bestehenden Community, in der der Altersdurchschnitt zwischen 25 und 34 Jahren bildet das Betahaus den Grundstein für jeden Einzelnen, das Unmögliche zu schaffen. Gestärkt wird das Ganze noch durch zahlreiche Events und Workshops, die vom Betahaus organisiert werden, um die Community noch stärker miteinander zu vernetzen und so überraschende Kooperationen entstehen zu lassen. Mit über 1.000 Events im Jahr, bietet das Betahaus die perfekte Grundlage, um sich untereinander kennenzulernen und zu vernetzen.

Hardware Lab und Holzwerkstatt machen die Vielfalt komplett

Neben sechs Coworking Spaces, die sich über drei Etagen erstrecken, jede davon ausgestattet mit einer eigenen Küche, bietet das Betahaus außerdem Community Spaces, Team Räume, Meeting Räume und Event Spaces in verschiedenen Größen an.

Das Besondere aber: im Betahaus gibt es zusätzlich ein Hardware Lab und eine Holzwerkstatt, in denen sich kreative Köpfe austoben können. Sollte es Fragen geben, stehen erfahrene Experten mit Rat und Tat zur Seite.

Vernetzung steht hier an erster Stelle

Im Betahaus stehen die Vernetzung und das Arbeiten für die Zukunft im Vordergrund. Alle, die einen inspirierenden Arbeitsplatz suchen, der die perfekte Grundlage bietet, sich mit anderen Community Mitgliedern für neue Projekte zu vernetzen, der sollte hier mal vorbeischauen!

[divider] Preise [/divider]

  • Part Time: 89,00 €/Monat
  • Full Time: 159,00 €/Monat
  • Team Room: 299,00 €/Monat
  • Hardware Lab und Holzwerkstatt: 1 Monat: 309,00 €
  • 3 Monate: 850,00 €
  • 1 Tag: 29,00 €
  • Tagesticket: 15,00 €

[divider] Öffnungszeiten [/divider]

  • Mo – Fr: 9:30 – 17:30 Uhr

[divider] Weitere Infos [/divider]

  • Ausstattung: Drucker, Kopierer, Schränke, Küche, Café
  • Lage: 5 Gehminuten vom Moritzplatz entfernt
  • Extras: breites Angebot verschiedener Events

Hier geht es zur Übersicht mit den besten Coworking Spaces in Berlin.

Betahaus-HR-Coworking-firstfloor-Receptionarea-2-Danique van Kesteren Kopie Betahaus_HR-Teamroom-Danique van Kesteren Kopie Betahaus_HR-Front-Building-Danique van Kesteren Kopie Betahaus_HR-Coworking-3rdfloor-phonebooth-Danique van Kesteren Kopie Betahaus_HR-Eventspace-Loft-Danique van Kesteren Kopie Betahaus_HR-Coworking-Lamproom-Danique van Kesteren28 Kopie Betahaus_HR-Coworking-1stfloor-Danique van Kesteren Kopie

Alle Bilder © Danique van Kesteren

 

[wpgmza id=“282″]