Grillen im Grünen – für viele Berliner das Highlight im Sommer. Von Freunden umgeben, kalte Getränke zischen und sich darum zu streiten, wer der beste Grillmeister ist, gehört zur warmen Saison einfach dazu. Zum Glück gibt es immer noch einige genehmigte Bereiche in Parks oder auf Grünflächen, die zu Grillplätzen in Berlin im Sommer werden. Und so kannst du den ganzen Tag in der Sonne sitzen, essen und es dir gut gehen lassen, Frisbee oder Fußball spielen. Grillplätze in Berlin – wir haben eine Übersicht zusammengestellt, wo du bei dir in der Nähe die Wärme genießen und entspannt grillen kannst.

Auf der Suche nach den besten Grillplätzen in Berlin

Ja, wir alle lieben es – den Duft nach frisch gegrilltem Fleisch, Käse, Fisch oder Gemüse. Wenn du draußen grillen möchtest, achte bitte darauf deine Müll anschließend zu entsorgen. Die Umwelt und die Berliner Stadtreinigung werden es dir danken. Aber nun zur eigentlichen Frage: Wo lohnt es sich seinen Grill aufzustellen?

01 | TEMPELHOFER FELD | Tempelhof

Das ehemalige Flughafenfeld ist sowieso schon ein Muss im Sommer – der Himmel erstreckt sich hier weit über die riesigen Flächen, wo du Inliner oder Segway fahren, joggen oder einfach nur entspannen kannst. Gleich drei Grillplätze gibt es auf dem Feld – also definitiv Platz für alle. Dennoch sind die Plätze meist gut gefüllt und so befindest du dich in bester Gesellschaft von Gleichgesinnten – gutgelaunten Berlinern, die den Sommer in der eigenen Stadt genießen.

  • Atmosphäre | Viele Familien, weitläufiger Bereich, sportliche Aktivitäten möglich
  • Besonderheit | Öffnungszeiten: 6.00-21.30 Uhr
  • Haltestelle | U Platz der Luftbrücke oder U Boddinstraße

02 | VOLKSPARK FRIEDRICHSHAIN | Friedrichshain

Sicherlich ist es dir beim Vorbeifahren schon mal aufgefallen. Der Volkspark Friedrichshain gehört wohl zu den beliebtesten Grillplätzen in Berlin, zumindest wenn man sich die Anzahl der Leute im Sommer betrachtet. Auch wenn es meistens recht voll ist, es findet sich immer ein nettes Plätzchen und wenn das Bier mal alle ist, düst du zur Tanke oder zum Späti um die Ecke. 

  • Atmosphäre | Szenig, eher junges Publikum, Schattenplätze 
  • Besonderheit | Mitten im Szene-Bezirk
  • Haltestelle | Bus Am Friedrichshain/Hufelandstr., Tram Paul-Heyse-Str.

03 | MAUERPARK | Prenzlauer Berg

Auch im bekannten und beliebten Mauerpark nahe dem U-Bahnhof Eberswalder Straße darf an bestimmten Orten gegrillt werden. Aber auch im Mauerpark musst du wegen der zentralen Lage damit rechnen, dass es ganz schön voll wird, denn der Kultpark zieht auch viele Touristen an. Wer die Vielfalt liebt, wird gerade sonntags glücklich. Dann findet zeitgleich der Flohmarkt und die Sonntagskaraoke statt.

  • Atmosphäre | Trubelig, offenes Feld mit Blick zum Fernsehturm
  • Besonderheit | Sonntags Mauerparkkaraoke, viele Künstler und Musiker
  • Haltestelle | U Eberswalder Straße

04 | MONBIJOU PARK | Mitte

Auch im hippen Berlin Mitte kannst du im Monbijoupark in ausgewiesenen Flächen grillen. So schön die Grünflächen dort sind, so klein sind die Grillbereiche aber leider auch. Dafür kannst du davor oder danach noch eine Runde Shoppen, über die Museumsinsel flanieren oder die Sportangebote, Theater- und Musikveranstaltungen in unmittelbarer Nähe genießen. 

  • Atmosphäre | Zentral, gepflegte Grünanlage
  • Besonderheit | Sportangebot, Theater- und Musikveranstaltungen
  • Haltestelle | S Hackescher Markt 

05 | PREUSSENPARK | Wilmersdorf

Im Preußenpark in der Nähe vom U-Bahnhof Fehrbelliner Platz darf ebenso in ausgewiesenen Flächen gegrillt werden. In den 90er Jahren hat sich der Preußenpark zur Thai-Park verwandelt. Die eine Seite der Grünfläche wird von bunten Sonnenschirmen und jeder Menge frischem Thai-Food dominiert. Wenn du nicht selbst grillen möchtest, kannst du dich also mit feinstem Streetfood versorgen. Wer die einzigartige Atmosphäre genießen möchte, sollte sich 2019 ranhalten, ab 2020 wird der Park nach unserem jetzigen Kenntnisstand umgebaut.

  • Atmosphäre | Lebendig, international, viele Familien und junge Leute
  • Besonderheit | Thai-Wiese 
  • Haltestelle | U-Bahnhof Fehrbelliner Platz

06 | FENNPFUHLPARK | Lichtenberg

Auch in Lichtenberg gibt es tolle Grillplätze. Zum Beispiel der Fennpfuhlpark, der etwas ruhiger als die bisher aufgeführten Plätze ist. Wenn du entspannt ein gemeinschaftliches Grill-Event genießen möchtest, kommst du hier voll auf deine Kosten. Da zum Park jedoch ein See gehört, gesellt sich noch das eine oder andere Insekt dazu. Es lohnt sich aber, die Szene-Bezirke für einen schönen Tag im Grüne hinter sich zu lassen.

  • Atmosphäre | Grün, nicht so überlaufen, dafür aber Mücken
  • Besonderheit | See, Skatepark in der Nähe
  • Haltestelle | Tram Anton-Saefkow-Platz

07 | GOSLARER UFER | Charlottenburg

Im Westen der Stadt sind die öffentlichen Grillplätze etwas rarer, aber definitiv zu empfehlen ist das Goslarer Ufer. Dank der Lage direkt am Charlottenburger Verbindungskanal hast du ein Plätzchen direkt am Wasser. Wie auch in Lichtenberg, bringt die etwas „abgelegene“ Lage den Vorteil, dass du eigentlich immer einen Platz findest. Zudem spenden die vielen Bäume an richtig heißen Tagen einiges an Schatten.

  • Atmosphäre | Entspannt, nicht überlaufen
  • Besonderheit | Direkt am Kanal, viele Bäume und Schattenplätze
  • Haltestelle | Bus Glosarer Platz

08 | STADTPARK LICHTENBERG | Lichtenberg

Der Stadtpark Lichtenberg ist ebenso nicht so ganz zentral, aber wer in der Ecke wohnt, sollte sich diesen Grillplatz auf jeden Fall merken. Auch dieser Park ist nicht so bekannt, daher nicht so überfüllt. Zudem gibt es ein paar wenige Parkbänke und -tische. Ein weiterer Vorteil ist die StadtFarm, die Anfang 2019 eröffnete und frisches Gemüse, Obst, Kräuter und Fisch anbietet. Wenn du also was vergessen hast, kannst du direkt vor Ort aus Urban-Farming-Lebensmittel shoppen.

  • Atmosphäre | Entspannt, nicht überlaufen
  • Besonderheit | Parkbänke, Stadtfarm mit regionalen Produkten 
  • Haltestelle | Tram Rathaus Lichtenberg, Scheffelstraße oder Loeberplatz