Havelsauna – Mit dem Saunafloss die Havel entlang

„Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen…“. So oder so ähnlich begann auch unser Abenteuer „Saunafloss“, denn wer sich in absoluter Privatsphäre an Bord entspannen will, vor dem liegt – zumindest aus Berlin kommend – eine ca. 1,5h-stündige Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. An einem kleinen Steg, auf einem versteckten Campingplatz in Geltow-Caputh bei Potsdam liegt das gute Stück vor Anker. Was genau eine schwimmende Sauna ist und ob das ganze genauso märchenhaft war, wie es sich anhört, erfahrt ihr jetzt:

Wie bereits erwähnt, ist die Anreise mit Bus und Bahn ein bisschen lang und umständlich. Dafür kann die Havelsauna, wie das Boot offiziell heißt, aber selber überhaupt nichts, weswegen es auch nicht in unsere Bewertung mit einfließen wird. Vorenthalten wollen wir es euch aber auch nicht. Also: Berlin, Geltow-Caputh ohne Auto ist ein Akt, aber machbar. Und vor allem lohnt es sich!

Ahoi!

Einmal auf dem Campingplatz angekommen, wird man von Marian, dem Genie hinter dem Projekt „schwimmende Sauna“ in Empfang genommen. Nach einer kurzen Einweisung á la „Verbandskasten hier, Feuerholz da“ ging es dann auch schon los. Das kleine Floß tuckert, mit Marian am Steuer und uns an Bord hinaus auf den See, wo wir schon bald Anker legten. Um uns herum liegt nur die klare, ruhige Havel als unser Chauffeur sein, sich an Bord befindendes, Kanu schnappt und zurück zum Ufer rudert. Privatsphäre deluxe für uns, also! 

Ab in die Schwitzstube

Die Sauna bereits auf 80 Grad vorgeheizt, ließen wir nichts anbrennen (höhö) und machten uns sofort ans Testen. Die kleine Sauna mit zwei Bänken und Holzofen hat ein großes Panoramafenster, sodass wir den See glitzern sehen konnten, während wir uns einen abschwitzten. Der Vorraum zur Sauna ist gleichzeitig Umkleide und Aufenthaltsbereich und zum Chillen für zwei Personen etwas eng, weswegen wir auf die Terrasse auswichen und es uns in den Liegestühlen gemütlich machten. Die Frühlingssonne tut zwar sehr gut, aber sonderlich warm war sie noch nicht, weswegen wir die nächsten zwei Stunden kontinuierlich zwischen Terrasse und Sauna wechselten. Damit die Sauna schön warm bleibt, muss man selbst Holz nachlegen. Oder ihr macht es wie wir und wundert euch warum es immer kälter wird, bis ihr in letzter Sekunde merkt, dass das Feuer fast aus ist und panisch in die Glut pustet um es wieder zum Laufen zu kriegen.

Geht beides. Apropos kalt: Am Floß gibt es eine Leiter, damit ihr zum Schwimmen in die Havel ein- und aussteigen könnt. Im März hat das Wasser so um die 5 Grad. Drinnen waren wir trotzdem immer mal wieder zwischen den Saunagängen, soll ja gut für den Kreislauf sein. Außerdem, und das ist wahrscheinlich für unsere weiblichen Leserinnen interessant, auf der Havelsauna gibt es keine Toilette. Bedeutet, dass ihr sowieso irgendwann irgendwie ins Wasser müsst, falls das bereitgestellte Wasser und Sekt wieder raus müssen. Kann im Winter wahrscheinlich etwas unangenehm sein, in den wärmeren Monaten ist das aber bestimmt kein Problem.

Handtücher, Bademäntel und Decken bringt ihr am besten selbst mit. Auch das Mitbringen von Getränken und Snacks ist, anders wie bei vielen anderen Dayspa-Angeboten, erlaubt. Wie lange ihr bleiben möchtet, das könnt ihr ganz individuell mit dem Besitzer der Havelsauna, am besten telefonisch, besprechen. Drei Stunden kosten dabei 220€. Nur mal so als Richtwert. Auch zu welcher Tageszeit ihr saunieren wollt, könnt ihr bestimmen. Wir haben uns um Mittag rum mit Marian getroffen, aber den Sonnenuntergang über der Havel von der Sauna aus zu bewundern, ist bestimmt auch toll. Des weiteren gibt es ein extra Angebot für Frauengruppen. Hier wird die Havelsauna mit allem ausgestattet, was man für einen erfolgreichen Mädelsabend halt so braucht: Sekt, Peelings und Gesichtsmasken. In Geltow-Caputh ist die Welt eben noch in Ordnung.

Ein bisschen Seeluft schnuppern, konnten wir dann noch beim Anlegen am Steg. Das ist nämlich eine Zwei-Mann-Aufgabe, wie uns Marian schon bei der Einweisung am Anfang erklärt hatte. Keine Angst, man muss nur ein bisschen ein Seil fest halten und es dann um einen Pfahl wickeln. Ich habe diesen Teil meiner Begleitung überlassen, die ihre Aufgabe lehrbuchartig erfüllte, aber es sah auf alle Fälle machbar aus. Lasst euch also davon nicht abschrecken.

Fazit

Wellness auf der Havelsauna ist anders. Statt Maßenabfertigung im Vabali, bekommt man hier, das perfekt auf den Gast zugeschnittene Wellnesserlebnis. Die Ausstattung des Saunafloßes ist, zugegebenermaßen, etwas rustikaler und das Gesamtkonzept nicht ganz so detailliert durchgedacht, wie anderswo, dafür kommt die Havelsauna mit Besitzers Marian ganz persönlicher Note. Das macht sie nicht nur einzigartig, sondern auch ziemlich cool. Und ganz abgesehen von allem anderen ist die Location, alleine auf der Havel herum zu dümpeln, einfach der Hammer. Eine ganz klare Empfehlung von uns!

GOOD TO KNOW
Atmosphäre | Privatsphäre pur, alleine auf der Havel
Preisniveau |3h für 220€
Besonderheiten | Extrawünsche können jederzeit besprochen und gebucht werden

KONTAKT
Haltestelle | Caputh, Schwielowsee Hbf
Öffnungszeiten | individuell
Online | Website

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.