Tapas sind super lecker und sehr vielfältig. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum so viele Menschen auch außerhalb Spaniens und Portugals Tapas lieben und regelmäßig eine Tapas Bar in Berlin aufsuchen. Wer sich dafür entscheidet in eine Tapas Bar zu gehen, entscheidet sich gleichzeitig auch für einen geselligen Abend in tollem Ambiente. Da Tapas geteilt werden können, die richtige Fingerfood-Größe haben und über den ganzen Abend verteilt gegessen werden können, machen sie das Essenserlebnis automatisch kommunikativer und lockerer. Auch in Berlin könnt ihr ein bisschen südländisches Flair erleben. Dafür haben wir euch unsere liebsten Tapas Bars in der Stadt rausgesucht.

Eine gute Tapas Bar in Berlin finden

Bar Raval

Mit der Bar Raval hat der Berliner Schauspieler Daniel Brühl nicht nur sich, sondern auch allen Tapas-Liebhabern einen Traum erfüllt. Die Tapas Bar in Kreuzberg bietet ein vielfältiges Angebot an spanischen Tapas und Weinen. Auf der Menükarte stehen Klassiker wie die Patatas Bravas aber auch immer wieder besondere Specials, die sich kulinarisch bestimmten Themen oder Regionen Spaniens widmen. Was in einem spanischen Restaurant natürlich nicht fehlen darf, ist die Paella, die hier an den hohen Holztischen und einem gemütlichen und gradlinigen Ambiente serviert wird. Und wer von Tapas nicht genug kriegen kann, der kann sich im Online Shop der Bar Raval mit verschiedenen Tapas-Boxen eindecken.

On Egin

Die spanisch-baskische Tapas Bar On Egin in Neukölln ist Bar und Restaurant in einem. Neben kalten und warmen Tapas, Empfehlungen des Hauses und leckeren Desserts wird dem Gast hier auch eine riesen Auswahl an Rot- und Weißweinen geboten – alles original spanisch versteht sich, denn die Betreiber des On Egin importieren den Großteil ihrer Produkte selbst. Zu einem guten spanischen Essen gehört natürlich auch der passende Likör, der hier mit dem Augua de Valencia einen perfekten Begleiter findet. Dazu bekommt man außerdem in der Tapas Bar deutsches Bier serviert. In diesem Sinne: „On Egin!“, denn das ist baskisch und heißt „Guten Appetit!“.

Picoteo

Das Beste aus der iberischen Küche findet ihr in der Tapas Bar Picoteo in Kreuzberg. Hausgemachte spanisch-portugiesische Tapas und leckere Fisch- und Fleischgerichte werden hier begleitet von einer feinen Auswahl an spanischen und portugiesischen Weinen und Spirituosen. Ganz typisch gibt es hier auch den leckeren Schinken vom ganzen Stück. Das Picoteo ist von Montag bis Samstag ab 18 Uhr für euch geöffnet. Außerdem könnt ihr Feiern und Veranstaltungen für bis zu 60 Personen in dem Lokal feiern, bei denen ihr mit den spanischen Köstlichkeiten versorgt werdet.

Les Cousins Fous

Ein Tapaslokal mit französischem Namen? Das klingt erst einmal ungewöhnlich, aber in der Tapas Bar Les Cousins Fous im Prenzlauer Berg gibt es, anders als der Name vermuten lässt, keine französischen, sondern portugiesische Spezialitäten. Hier wird eine große Auswahl an Tapas und die dazu passenden Weine zu angemessenen Preisen angeboten. Angenehm am Les Cousins Fous ist vor allem auch sein gemütlicher und eigensinniger Charme. Durch abwechslungsreiche Musik und die gute Laune des Personals wird hier eine ganz eigene Atmosphäre kreiert, bei der man gerne mal ein paar Tapas mehr genießt.

Colibri

In der Tapas Bar Colibri im schönen Bergmannkiez bekommt ihr die volle Portion mediterranen Flair und das nicht nur auf dem Teller, sondern auch um euch herum. Die selstbetitelte ‚Genussbar‘ im Bistrostil ist gemütlich eingerichtet und hat eine super schöne Terrasse, auf der die spanische Atmosphäre im Sommer voll ausgekostet werden kann. Im Colibri experimentiert man gern mit neuen Kreationen, so gibt es auf der Wochenkarte zum Beispiel Tomatenpralinenin Sesam-Karamell-Panade oder Himbeer-Kokos-Cheesecake als Dessert. Alle zwei Monate gibt es ‚Una noche flamenca, tapas y vino con Laura La Risa y amigos‘, bei der ihr spanischen Flamenco hautnah erleben und dabei leckere spanische Tapas essen könnt.

Rodolfo’s Tapas Bar

Rodolfo’s Tapas Bar verkörpert all das, was man sich von einer original spanischen Tapas Bar erhofft: ein Gastwirt mit spanisch-fröhlichem Temperament, dunkle Holzmöbel, Regale voll mit Weinflaschen und ein riesiges Weinfass neben der Theke, dass erahnen lässt, hier gibt es Wein! Essentiell für eine spanische Tapas Bar sind natürlich die Tapas und davon gibt es bei Rodolfo besonders gute. Wer sich nicht entscheiden kann, dem serviert Rodolfo gern auch eine gemischte Platte. Dazu gibt es Weine von der eigenen Finca und die Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit von Rodolfo und seinem Team. Wer hier isst, erlebt ein kleines Stückchen Spanien mitten im Prenzlauer Berg.

Volver

In der Tapas Bar Volver in Mitte gibt es andalusisch-spanische Tapas nach alten Rezepten der Mütter und Großmütter der Besitzer. Zubereitet werden diese immer mit frischen Zutaten und das schmeckt man auch! Es gibt eine große Auswahl an Tapas und eine mindestens genauso große Auswahl an hervorragenden Weinen, denn ein guter Wein gehört zu einem gelungenen Tapas Abend ja irgendwie dazu, oder? Auf der Karte stehen außerdem Leckereien wie frisches Bauernbrot mit den verschiedensten Belägen, zum Beispiel mit Käse gratinierter Schweinerücken. Zum Nachtisch gibt es verschiedensten Käse und wer es gerne süß mag, kann unter anderem zum Mandelkuchen mit Eis greifen. Die schöne Einrichtung mit ganz viel Holz rundet die andalusische Gemütlichkeit im Volver ab. 

Txokoa

Die Tapas Bar Txokoa ist beeinflusst von der Bistronomique-Bewegung und dem Konzept der Gastrobars in Spanien beeinflusst. Die Idee dahinter? Die gehobene Küche den ökonomischen Verhältnissen anpassen, damit sie auch einem größeren Publikum zugänglich wird. Das Ergebnis sind moderne Tapas basierend auf der baskischen Küche mitten in Neukölln. Moderne Kochtechniken und beste Qualität der Zutaten machen den Besuch im Txokoa zu einem kulinarischen Erlebnis. Dazu gibt es eine vielfältige, internationale Weinkarte und ein helles, modernes Ambiente. Auch hier eine gute Nachricht für alle Vegetarier: der Großteil der Karte im Txokoa ist vegetarisch! Geöffnet hat die Tapas Bar in der Weserstraße immer ab 18 Uhr, für Gruppen ab 15 Personen schmeißen die Köche aber auch gern schon mittags den Herd an!

Außergewöhnliche Tapas Bar in Berlin – The Casual

The Casual

Das The Casual in Tiergarten ist keine gewöhnliche Tapas Bar. Das restaurant gehört zu dem gastronomischen Angebot vom Hotel Das Stue und bietet seinen Gästen die Vorspeisen in Tapasform an. Im The Casual gibt es spanische und internationale Tapas, darunter zum Beispiel Variationen mit asiatischen Einflüssen. Die Zutaten für die leckeren Variationen werden direkt von Fischern und Bauern aus Spanien bezogen. Dazu werden Weine aus Spanien, Österreich, Deutschland und Frankreich angeboten. Die Tapas hier können auch als Hauptgericht durchgehen, wenn ihr also mal einen Tapasabend mit nordischen Flair, dank skandinavischer Einrichtung erleben möchtet, seid ihr im The Casual genau richtig.