Ganz in der Nähe des Brandenburger Tors, im Gebäudekomplex des Hotels Adlon Kempinski Berlin wurde vor wenigen Monaten der India Club Berlin eröffnet. Das Restaurantkonzept geht dabei gänzlich neue Wege. Anstatt Nippes, Deko und Räucherstäbchen, begleitete uns dort ein sorgfältig ausgewähltes Interieur. Indische Elemente und Muster, farbenfrohe Lampenensembles, sowie gemütliche, in dunklen Farben gehaltene Holzmöbel geben dem Gastraum sein ganz eigenes indisches Flair.

Indisches Essen auf einem neuen Niveau

Die meisten gehobenen Restaurants widmen sich der französischen Küche – kein Wunder, gilt sie doch nach wie vor als die Mutter der gehobenen Gastronomie und Sterneküche. Neben den französischen, gibt es auch viele deutsche, italienische, internationale, südost-asiatische und japanische Restaurants, die unter dem Fine Dining Ansatz agieren. Aber indisch? Zumindest in Berlin sucht man danach wohl vergebens.

Dabei ist die Küche mit seinen vielen Gewürzen eigentlich prädestiniert für die feinen Gaumen dieser Stadt – bislang scheint sich jedoch noch niemand daran getraut zu haben.

Der India Club durchbricht diese Tatsache und sorgt dafür, dass diese Küchenrichtung ihrem teilweisen klischeebehafteten Image entfliehen darf. Die Gerichte sind allerdings nicht so experimentell wie im Moksa, sondern durchaus gute Bekannte. Dennoch haben sie alle ihren eigenen Zwist, sowohl von der Anrichtung her, als auch von den Aromen.

Was haben wir im India Club gegessen?

Im Prinzip konnten wir uns ein mal quer durch die Karte probieren und haben uns dadurch einen tollen Überblick verschaffen können.

Los ging es mit gerollten Papadams und drei verschiedenen Dipps auf Tamari-, Aprikosen-und Chilibasis. Wer Schärfe nicht so gut verträgt, sollte das Chutney mit den grünen Chilis nur in homöopathischen Dosen auftragen oder aber mit dem Aprikosenchutney kombinieren.

Als Vorspeise erhielten wir den Der Mango-Salat, der mit Sojasprossen, Minze und Honig in einer Schüssel serviert wird. Das Gericht ist fein abgeschmeckt mit einer feinen Chili-Schärfe. Aber keine Angst, hier braucht ihr nicht sofort einen Lassi, um das Feuer im Mund zu löschen.

Ebenso empfehlenswert sind die frittierten Garnelen und der Blumenkohl. Die Stücken sind knusprig ummantelt anstatt in Fett zu triefen – aber das wäre auch arg verwunderlich, würde uns im India Club so etwas gereicht werden. ;)

Tandoori Specials und Curries

Egal ob Touri- oder Edel-Inder, ohne anständige Tandoori-Gerichte würde ganz klar etwas fehlen. So probierten wir uns durch Hähnchen, das mit 15 Gewürzen mariniert wurde. Besonders spannend empfand ich den Stör, der mit der feinen Süße des Papaya-Chutneys wirklich besonders schmeckt. Eine faszinierende Kombination. Ebenso begeisterte uns aber auch der Spieß auf Basis von Lamm-Hack. Wobei sich hier die indische Küche wieder alle Ehre macht, denn es ist richtig schön scharf und würzig.

Mein Highlight sind jedoch die Curries gewesen. An Cremigkeit und Aromenvielfalt kaum zu übertreffen, schmeicheln sie jeder einzelnen Geschmacksknospe auf der Zunge. Als Beilage empfiehlt sich der Safranreis, der nicht durch sein eigenes Aroma die anderen Speisen nicht überlagert, sondern elegant ergänzt.

Mit einer Portion Kulfi ins Dessertparadies

Kulfi ist eine indische Eisspeise, die recht fest in ihrer Konsistenz erscheint, aber im Mund wahnsinnig cremig wird. Hausgemacht und vor allem nicht zu süß, ist es ein perfekter Abschluss.

Fazit zum India Club Berlin

Endlich gibt es einen Inder, der Lichtjahre entfernt zu sein scheint von dem geschmacklichen Einheitsbrei. Die indische Küche ist hervorragend und wird vom India Club Berlin auf ein neues Niveau gehievt. Der Service ist aufmerksam, diskret und stets freundlich. Wer einen Ort für besondere Anlässe oder auch für Geschäftsessen sucht, ist hier bestens aufgehoben.


Gewinnspiel: Wir verlosen ein Dinner für zwei Personen!

Wem jetzt das Wasser im Mund zusammen läuft, darf sich freuen! Wir verlosen ein Dinner inkl. Weinbegleitung für 2 Personen im Gesamtwert von etwa 150 EUR.

Um teilzunehmen braucht ihr uns nur als Kommentar unter diesem Artikel bis zum 01.12.17, 22.00 Uhr zu sagen, warum wir gerade euch ins India Club Berlin schicken sollen?

Kommentare auf Facebook fließen nicht in die Lostopf ein. Wir benachrichtigen den Gewinner per Mail, daher schaut bitte auch in eurem Spam-Order nach. Die kompletten Teilnahmebedingungen lest ihr hier.

 


Adresse und Öffnungszeiten vom India Club Berlin:

India Club Berlin
Behrenstraße 72
10117 Berlin

Mo-So: ab 18.00 Uhr

Speisekarte und Weinkarte inkl. Preise vom India Club Berlin:

49 KOMMENTARE

  1. Ich war dort schon einmal vor 2-3 Monaten und fand die Bedienung einfach total herzlich. Diesen besonderen Moment möchte ich nun mit einer weiteren Person teilen.

  2. Ich muss dieses schicke tolle Restaurant ausprobieren, weil ich ein absolutes Schleckermäulchen bin und am Liebsten jedes Restaurant in meiner Stadt testen würde. Außerdem habe ich mich mit meiner Mama gestritten und würde mich gerne mit einem schönen Essen wieder mit ihr versöhnen.

  3. Ich liebe indisches Essen und euer Beitrag hat mich von der Qualität und dem wunderschönen Ambiente überzeugt, gerne würde ich gewinnen.
    VG
    Bea

  4. Indisch ist das Lieblingsessen meiner Freundin und wir beide beschweren uns häufig darüber, dass es im Vergleich zu anderen Städten in Berlin keine guten und vor allem sehr viele sehr ähnliche Inder gibt.
    Für uns wäre der India Club sonst viiiiel zu teuer. Ein Essen im vielleicht besten Inder der Stadt wäre das ideale, top Weihnachtsgeschenk für meine Freundin! Wir wären zwei äusserst dankbare Empfänger ;)!

  5. ich liebe indisch total und ein Freund von mir war schon dort und hat davon geschwärmt. Gerne würde ich es selbst ausprobieren und auf meinem Blog über meine Erlebnisse berichten.

  6. Meine Freundin Hannah und ich müssen da hin! Es ist bei uns schon zur Tradition geworden regelmäßig indisch essen zu gehen und auch so haben wir einige indienbezogene Insider :P
    Leider gibt unser Bedget oft nur den “geschmacklichen Einheitsbrei” her, weshalb wir uns wahnsinnig über dieses geschmackliche Feuerwerk freuen würden! :) Das wäre auch der perfekte Anlass, um unsere Reunion nach unseren aktuellen Auslandssemestern zu feiern. Cheers to India and friendship!

  7. Ich liebe indisches Essen und es wäre ein perfekter Anlass für unseren Jahrestag. Vielleicht klappt es ja.

  8. Dieser unglaublich schmackhafte Gewinn wäre so fantastisch anlässlich unseres 28. (ja richtig gelesen) Hochzeitstages. Wir sind nicht nur reisemäßig sondern auch ernährungsbezogen Weltenbummler. Die indische Küche ist für uns das, was für die Fußballer die Königsklasse (Championsleague) ist. Es wäre so toll zu sagen “Berlin-ick-liebe-dir”, wir danken dir!!!!

  9. Außerhalb Indiens habe ich das beste indische Essen in London bekommen und ich finde es toll, wenn es in Berlin jetzt auch so gute indische Restaurants gäbe. Das würde ich gerne ausprobieren.

  10. Indisches Essen ist, wenn gut gemacht, eine Gaumenfreude und Genuss pur wegen der riesigen Bandbreite an Gewürzen und Aromen. Wie schön, dass das Adlon ein -nach eurer Beschreibung- sehr gutes indisches Restaurant hat. Das passt in dieses schöne Hotel. Gerade als Vegetarierin freue ich mich über den Tipp.

  11. Ich war noch niemals in Indien. Eine Reise nach Indien kann aber bereits mit einem kremigen Curry, einem frisch zubereiteten Dal oder einem schönen Lassi beginnen. Der India Club Berlin scheint ein guter Ausgangspunkt dafür zu sein und zwar in einem Luxuszug).

  12. Ich liebe “Gastro-Hopping” & probiere gerne viel aus. Indisch stand bislang nicht ganz so weit oben auf meiner Favoritenliste, ich gebe es zu… Aber ich bin eurem Bericht doch sehr verfallen und neugierig geworden.
    Meine Beste steckt gerade im Scheidungskrieg, ihr würde ich gerne eine kleine Alltagsflucht schenken. Mit einem gutem Essen im Bauch und einem Gläschen Wein in der Hand sieht die Welt doch gleich wieder viiiiel besser aus!

  13. Da meine beste Freundin Anna am 08. Dezember ihren 30. Geburtstag feiert und für nächstes Jahr eine Indienrundreise geplant hat, würde ich sie gerne mit diesem Gutschein beglücken.
    Im India Club könnten wir uns beide kulinarisch auf ihre Traumreise einstimmen.

  14. Mein Mann und ich machen datenight jeden Donnerstag und gehen immer in ein anderes Restaurant – und ein guter Inder fehlt noch auf der Liste.

  15. Euer Beitrag und vor allem die Fotos regen den Appetit an und machen neugierig auf mehr. Ich gestehe selten indisch zu Essen und würde mich einfach freuen eine so komplett andere Küche mit meiner Begleitung mal kennenzulernen zu dürfen. Einen lieben Gruß aus Friedenau. :-)

  16. Weil mein Freund und ich indisches Essen lieben ❤️! Ich würde mich sehr freuen, einen tollen Moment in diesem außergewöhnlichen Restaurant mit ihm zu verbringen!

  17. weil mein Sohn und ich wahnsinnig gerne indisch essen – aber leider nie dazu kommen (zu viel Arbeit, zu wenig Geld…) :)

  18. … weil wir noch nie – wirklich noch nie – richtig gut indisch gegessen haben und wir uns kulinarisch diesbezüglich sehr gern überraschen lassen wollen. Wir sind definitiv bereit für ein atemberaubend spannendes, indisches Geschmackserlebnis!

  19. Ich würde mit meinem Partner gerne mal wieder etwas nur zu zweit machen. Das kommt in letzter Zeit nach einem Jahr Babyhund immer zu kurz.

  20. Liebe geht durch den Magen, oder? Da gibt’s jemand aus Bangalore… Wenn ich die mitnehmen würde, die wäre ziemlich baff…

  21. Ich möchte mich gern mal bei meinem Lieblingsmensch Caro dafür bedanken, dass Sie mich sonst immer zu ihren Events mitnimmt.

  22. Es gibt genau zwei Gründe warum ihr meinen Freund und mich in den India Club schicken solltet: erstens sind wir große Fans indischen Essens und haben es uns zur Aufgabe gemacht, indische Restaurants in jedem Land, in das wir fahren, auszuprobieren. Die Unterschiede sind unglaublich aber fine dining auf indisch war noch nie dabei. Zweitens machen wir derzeit eine kulinarische Weltreise durch Berlin – wir genießen und probieren uns durch die Hauptstadt mit dem Ziel dabei einmal die Welt zu umrunden (mit Weltkarte incl. natürlich). Ein fine dining in Indien wäre das absolute Highlight! Danke Berlin – ick liebe dir!!

  23. Wir würden es geniessen nach vielen Jahren in denen es um Arbeit und Familie ging, wo die Zeit und das Geld für Lokalbesuche knapp war, in Ruhe ein gutes Indisches Essen in gepflegter Umgebung zu zelebrieren.

  24. Weil wir leidenschaftlich gern Neues probieren. Wir lieben internationale Küche und Gewürze aus anderen Ländern beleben die Sinne. Außerdem hat mein Mann es verdient auch mal von mir mit einem netten Abend überrascht zu werden.

  25. Als meine Tochter klein war habe ich an der Indischen Botschaft als Übersetzerin und Dolmetscherin gearbeitet, und dank der Frauen den Diplomaten das geschmackvolles Indisches Essen gekostet und genossen. Es wurde zu einer lebenlang Liebesgeschichte. Jetzt ist meine Tochter zum vierten mal in Indien – ich bisher noch nie. Ich schätze jede Chance um echtes indisches Essen mit meinem Mann zu geniessen. Der India Club Berlin wäre für uns ein Traum.

  26. Ich muss meine bessere Hälfte fürs indische Essen begeistern. Wir waren das letzte Mal vor drei Jahren indisch essen! Das muss sich ändern.

  27. Dem Erfahrungsbericht nach, ist der India Club eine Lokalität die man selbst gesehen und erlebt haben muss.
    Daher würde ich mich sehr über das Dinner freuen, um es gemeinsam mit meiner Freundin erleben zu können.

  28. Ich würde das Dinner gern gewinnen, um meine Tochter und meinen Schwiegersohn einzuladen. Sie waren im letzten Jahr in Indien, und das Essen wäre sicherlich eine riesige Freude.

  29. Das wäre das erste Mal, dass ich in Deutschland wirklich gute, authentische und edle indische Küche esse. Eine über 60Jahre währende Familienfreundschaft liess mich ein gutes Stück weit mit indischer Küche in ihrer unendlichen Vielfältigigkeit aufwachsen und da schmerzt der eingedeutschte Einheitsbrei doch oft sehr.

  30. Weil wir indisches Essen lieben und wir dort schon immer mal essen wollten es uns aber nicht leisten können

  31. Seit Dezember 2009 habe ich eine ganz besondere Beziehung zu Indien. Es wäre in wunderbarer Wink des Schicksals, wenn ich gerade wieder im Dezember das Glück hätte, dieses Dinner zu gewinnen.

  32. Weil ich mit einem Besuch im India Club meine schöne Studienzeit in Indien – zumindest kulinarisch – zurückholen könnte. Und ich meinem frischgebackenen Ehemann die exquisite indische Küche näherbringen könnte!

  33. ich war letztmalig vor 15 Jahren indisch essen, denn meine Enttäuschung war so groß. eure zeilen verheißen erstmalig etwas anderes. alles hat eine zweite Chance verdient.

  34. Ich würde sehr gern gewinnen, weil ich als Buchhändlerin gerade in der stressigsten Phase des Jahres stecke und mit meiner Lieblingskollegin gerne einen schönen, entspannten leckeren Abend genießen würde!
    Liebe Grüße, Nicole

  35. Weil ich fernweh nach Indien habe. Und als ich dieses Land vor drei Jahren verließ, habe ich schrecklich geweint… ich liebe Indien und ich habe wunderschöne Erinnerungen an das Land, die Leute, die Paläste, meinen Geburtstag, den ich dort feierte mit dem Rum “Old Monk”, der war durchaus bezahlbar… allerdings ist Koriander nicht mein Lieblingskraut… Dennoch konnte ich Einblicke in die indische Küche bereits gewinnen – nur leider nicht in die gehobene, und jetzt wäre es doch eine wunderbare Sache, wenn ich in diesen Genuss kommen könnte. Ich würde meine Tochter mitnehmen, sie hat es verdient, dieses Menü mit mir zusammen zu genießen, platziert in diesem bezaubernden Ambiente… wenn wir denn die Auserwählten wären. Ich wünsche es und könnte Freude schenken… das wäre schön. Deshalb!

  36. Ich würde gerne meine Mutter zu ihrer bevorstehenden Rente nach 43 Dienstjahren im Dezember überraschen und gebührend zusammen diesen Anlass bei Euch feiern. Da wir seit Jahrzehnten zusammen indische Restaurants in Deutschland und England besuchen und diese Küche unsere Allerliebste ist, wäre dies ein wahnsinnig tolles Präsent !

  37. Ich liebe indisches Essen!! Erwische mich aber immer dabei, das man dazu neigt, sich immer was schon bekanntes zu bestellen. Möchte sehr gerne mal Neues ausprobieren. Würde dann meine Kumpeline mitnehmen, die ich an die indische Küche heran geführt hatte und immer wenn wir und treffen wird es abends indisch ;-)

  38. Mit diesem besonderen Dinner würde ich meinen Mann überraschen und ihm Danke dafür sagen, dass er immer für mich da ist und mich in vielen Lebenslagen unterstützt.

  39. Weil mir indisches Essen bisher völlig fremd ist, es aber so lecker aussieht, dass ich es unbedingt ausprobieren möchte.

Antwort hinterlassen

Hier den Kommentar hinterlassen
Bitte hier den Namen eingeben