Anfang April 2017 eröffnete unweit des Bahnhof Zoo das Motel One Berlin-Upper West. Das gleichnamige Gebäude bestimmt zusammen mit dem Waldorf Astoria, das direkt nebenan liegt, die Skyline der Berliner City West. Ein wenig muss man sich noch an den neuen Anblick gewöhnen, aber mir gefällt es am Ende dann doch sehr gut. Es bringt den Flair internationaler Großstädte nach Berlin und Kontraste in der Architektur.

Das Motel One Berlin-Upper West widmet sich der Welt des Filmes und des Kinos

Alle neueren Hotels der Motel One Gruppe widmen sich einer Thematik, die sich dann durch das komplette Design des Hotels zieht. Da wir uns im Upper West gegenüber des Zoo Palastes befinden, war das Thema Kino und Film naheliegend. Die Umsetzung ist detailverliebt und echt wunderschön geworden. Obwohl das Motel One preislich nicht in der Premiumliga mitspielt, so fühlt man sich im Hotel selbst doch wie in einem hochpreisigen Designhotel. Dafür verantwortlich ist vor allem die Firma Baxter, die sich um die Gestaltung des Interieurs zusammen mit der Marketingcheffin Frau Schelle-Müller gekümmert hat.

Wunderschön sind auch die viele Fotografien der Schauspieler, die allesamt in schwarzweiß gehalten sind. Die Portraits der deutschsprachigen Schauspieler tragen die Handschrift des Fotografen Jim Rakete.

Die 10. Etage

Die 10. Etage ist der Dreh- und Angelpunkt. Der Bereich ist sowohl für Hotelgäste als auch externe Besucher geöffnet. Also traut euch ruhig reinzugehen! Die meisten Leute scheuen sich ja davor in Hotels zu gehen, dabei ist es sogar gewollt.

In der Mitte des Raumes erwartet euch die Hotelbar, die neben ausgewählten Spirituosen, eine eigene Karte mit ziemlich vielen exzellenten Ginsorten besitzt. Als ich dann noch die Namen einiger Berliner Ginmanufakturen las, strahlten meine Augen. Nach wie vor bin ich einfach ein großer Gin-Liebhaber und mit einer extra Karte hat man schon mal einen Stein bei mir im Herzen.

Überall finden sich Designgegenstände wieder, die von alten Filmrollen, über antiken Filmkameras, bis hin zu Büchern und Biografien reichen.

Die Business-Area, die sich ebenso auf der 10. Etage hinter dem Frühstücksbereich befindet, gibt euch die Möglichkeit zu arbeiten oder Meetings durchzuführen. Alle notwendigen technischen Ausstattungen sind vorhanden – ihr müsst euch nur arg darauf konzentrieren euch vom Ausblick nicht ablenken zu lassen ;)

Kinoleinwand und Dachterrasse

Ebenso auf der 10. Etage versteckt sich hinter einem großen mintgrünen Vorhang eine Leinwand für Filmvorführungen. Wenn ihr dort oben in den Räumen steht, wird es euch nicht schwer fallen euch vorzustellen, wie ihr in den gemütlichen Sesseln in die Welt der Filme entführt werdet.

Das Nonplusultra ist aber wohl die großzügige Dachterrasse. Dort könnt ihr morgens frühstücken oder abends einen Cocktail schlürfen. Die Aussicht ist grandios, denn vor euch erstreckt sich die Gedächtniskirche und links von euch der Zoo Palast. Bei gutem Wetter gibt es auch eine kleine Außenbar und, ganz süß, die Stühle dort sind den typischen Regisseurstühlen nachempfunden.

Die Zimmer im Motel One

Insgesamt sind in dem Gebäude ganze 582 Zimmer, verteilt auf 19 Etagen. 582 Zimmer! Wahnsinn. Mich überraschte die Zahl dann doch sehr, weil das Gebäude von außen irgendwie nicht danach aussieht… zumindest für mein Empfinden. Klar, es sind 19 Etagen, da ist schon viel Platz vorhanden, aber 582 Zimmer? Da kann ja ein komplettes Dorf drin wohnen ;)

Im Gegensatz zu den meisten anderen Hotels der Gruppe, sind die Zimmer hier individuell mit unterschiedlichen Bilder von Schauspielern gestaltet. Bodentiefe Fenster lassen viel Licht in die Räume und sorgen für eine tolle Atmosphäre. Da die Räume nigelnagelneu sind, braucht ihr euch über abgenutzte Sofaecken, durchgelaufene Teppiche oder verkalkte Bäder keine Gedanken machen. Alles blitzt und strahlt wie neu. Die Kosten pro Hotelzimmer starten ab 79 EUR.

Spannend Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, kann sich ein Zimmer im runden Teil des Gebäudes buchen. Die Zimmer dort sind größer angelegt und dadurch komfortabler.

Filmportraits in den Zimmern… © Motel One
… bringen mehr Individualität… © Motel One
… und führen das Thema “Cinema” fort. © Motel One

Das Frühstücksbuffet

Gleich vorab, auch das ist für externe Gäste für 9,50 EUR buchbar. Wer also Lust hat auf der wundervollen Dachterrasse zu essen und danach eine Runde in der Gegend shoppen mag, ist im Motel One ziemlich gut aufgehoben. Brötchen, Gebäck, Müsli, Obst, verschieden Käse- und Wurstsorten sowie Aufstriche und Marmeladen lassen kaum einen Wunsch offen. Auch toll finde ich, dass die Produkte so weit möglich von regionalen Händlern bezogen werden.

Regionale Bezugsquellen sollten viel häufiger genutzt werden und gerade in einer Stadt wie Berlin ist das ja problemlos möglich. Es bedarf vielleicht anfangs etwas mehr Recherche und Abstimmung mit den einzelnen Anbietern, aber es ist der richtige Weg :)

Keyfacts

Hotelklassifizierung: Budget Design Hotel

Check-In: 15.00 Uhr
Check-Out: 12.00 Uhr
Frühstück: 6.00 – 10.00 Uhr

WLAN: ja, kostenlos
Parkplätze: nein
Tiere: ja, Gebühr 5,25 EUR pro Tag

Kosten: ab 79,00 EUR pro Nacht

Fazit

Ich war echt positiv überrascht. Nicht, dass Motel One in meiner Wahrnehmung negativ besetzt war, aber als kleiner Designfan kann ich mir für die vielen Details und den Gesamteindruck einfach sehr begeistern.


Adresse vom Motel One Berlin-Upper West:

Filter by

 

Der Artikel entstand in Kooperation mit Motel One.

Antwort hinterlassen

Hier den Kommentar hinterlassen
Bitte hier den Namen eingeben